Schwerpunkte

Dassault Systèmes

Simulation vermeidet Corona-Kontaminationen

01. April 2020, 10:27 Uhr   |  Heinz Arnold

Simulation vermeidet Corona-Kontaminationen
© Dassault Systèmes

Mit Hilfe der »3DEXPERIENCE-Plattform« simulieren Dassault Systèmes und das CSADI die Viruskontamination und -diffusion innerhalb des Belüftungssystems des Krankenhauses.

Dassault Systèmes simuliert die Viruskontamination und -diffusion im Belüftungssystem eines Krankenhauses, um bei Kontaminationen Gegenmaßnahmen ergreifen zu können.

Dabei geht es um das Krankenhaus von Leishenshan, das derzeit größte modulare Krankenhaus für Infektionskrankheiten und COVID-19-Patienten. Es wurde innerhalb von nur 14 Tagen errichtet. Die Planung des Krankenhauses von Leishenshan hatte das chinesische Central-South Architectural Design Institute (CSADI) übernommen, ein strategischer Partner von Dassault Systèmes in China. Mit Hilfe der  »3DEXPERIENCE-Plattform« simulieren Dassault Systèmes und das CSADI die Viruskontamination und -diffusion innerhalb des Belüftungssystems des Krankenhauses, um Gegenmaßnahmen bei Kontaminationen durch die Belüftung ergreifen zu können. Außerdem kann so die Virusausbreitung in der engeren Umgebung des Leishenshan-Krankenhauses simuliert und bewertet werde.  

Eine zentrale Rolle bei der Planung des Krankenhauses spielte die Vermeidung von Kontaminationen der nahegelegenen Umgebung sowie die Minimierung von Kreuzinfektionen im Krankenhaus. Zu diesem Zweck spendete Dassault Systèmes dem CSADI die auf der »3DEXPERIENCE-Plattform« basierende Software »SIMULIA XFlow«. Damit können Flüssigkeiten im Innen- und Außenbereich, die Ausbreitung von Viren in Lüftungssystemen sowie andere Projekte innerhalb des Krankenhauses von Leishenshan simuliert werden.

»SIMULIA XFlow simuliert auch die Auswirkungen von Abgasemissionen im Freien auf die nähere Umgebung, mit dem Ziel, die Konstruktion und Standortwahl des modularen Krankenhauses zu erleichtern«, sagt Zhang Shen, Director of Engineering Digital Technology Center, CSADI.

»Die 3DEXPERIENCE-Plattform demonstriert die Vorteile eines virtuellen Zwillings in 3D: Systematisch auf Design, Konstruktion und Fertigung angewandt, ermöglicht die Plattform eine nahtlose Zusammenarbeit zu jeder Zeit und an jedem Ort. Damit können wir  in der jetzigen Krise einen älteren und langsameren dokumentenbasierten Ansatz ersetzen«, so Ying Zhang Ying Zhang, Managing Director, Greater China, Dassault Systèmes.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Dassault Systèmes AG