Elektroniknet Logo

5G-Mobilfunk

Chinas Mobilfunknetzbetreiber setzen auf R&S

R&S TSME6 Drive Test Scanner.
R&S TSME6 Drive Test Scanner.
© Rohde & Schwarz

Erfolg für Rohde & Schwarz: Drei chinesische Netzbetreiber haben sich bei der zentralen Beschaffung von Testausrüstung für den Messtechnikhersteller aus München entschieden.

China Mobile, China Telecom und China Unicom haben sich für den Ausbau und die Optimierung ihrer 5G-Netze für den R&S TSME6 Drive Test Scanner von Rohde & Schwarz entschieden. Das gab das Münchner Unternehmen kürzlich bekannt.

In China begann die kommerzielle Nutzung von 5G im Jahr 2019. Bis heute ist im Reich der Mitte eines der größten 5G-Netze weltweit entstanden. Betreiber sind die drei großen Mobilfunkunternehmen des Landes: China Mobile, China Telecom und China Unicom. Die wachsende Zahl der 5G-NR-Basisstationen hat die Komplexität der chinesischen Mobilfunknetze wachsen lassen. Außerdem müssen 5G-Netze mit der bestehenden 4G-Infrastruktur koexistieren und fortlaufend angepasst werden. Die Optimierung zur Verbesserung der Netzwerkleistung und -effizienz bleibt auch nach der Anlaufphase von 5G ein relevantes Arbeitsfeld.

Kompakter Test Scanner

Der R&S TSME6 Drive Test Scanner ist ein kompakter und leichter 5G-Multimode-Scanner mit 30 dB Dynamikbereich und Empfindlichkeitsgrenze von -143 dBm. Er misst die Netzabdeckung und eignet sich zur Entsörung. Der Scanner erfasst über die Luftschnittstelle passiv Signale und erstellt einen Überblick der HF-Umgebung und sämtlicher Systeminformationen verschiedener Technologien, die von den Netzwerken ausgesendet werden. Dazu ist kein Abonnement der Netzwerkdienste erforderlich. 

Mit dem Scanner lassen sich parallel Messungen in 3GPP-Multistandard-Netzen durchführen. Abgedeckt werden u.a. 5G NR, TDD-LTE, FDD-LTE, NB-IoT, eMTC/LTE-M, WCDMA, EVDO, CDMA, GSM. Der Scanner deckt alle 5G NR-Frequenzbänder für Sub-6-GHz-TDD und -FDD ab, einschließlich der Frequenzbänder 700 MHz, 2,1 GHz und 3,5 GHz. Die höheren Frequenzen aus dem FR2-Band können über kaskadierbare Downconverter erreicht werden (24 GHz bis 44 GHz). Damit werden die Anforderungen des chinesischen Marktes erfüllt.

Felderprobt

Der Scanner wird laut Rohde & Schwarz bereits seit der frühen Phase der 5G-Einführung von großen Netzbetreibern und Infrastrukturanbieter weltweit genutzt, um die Gesamtleistung von 5G-NR-Netzen zu optimieren. Ein Alleinstellungsmerkmal ist die vollständige Erfassung von Mehrwegeausbreitung durch Ermittlung von Leistung, Verzögerung und Dopplerverschiebung.

Für die Belieferung des chinesischen Marktes arbeitet Rohde & Schwarz Mobile Network Testing mit dem lokalen Unternehmen Zhuhai DingLi mit Sitz in Zhuhai zusammen. Es ist einer der größten Anbieter von Messtechnik für Mobilfunknetze und entwickelt zu den Test Scannern von Rohde & Schwarz die Drive Test Software mit chinesischer Bedienoberfläche.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG