Stromversorgungen für die Bahntechnik

DC-DC-Wandler von 100 bis 500 W

22. Februar 2022, 9:02 Uhr | Engelbert Hopf
Recom
Bis zu einer Grundplattentemperatur von 95 °C liefert dieser mit einem Wirkungsgrad von bis zu 95,5 Prozent arbeitende DC/DC-Wandler im Umgebungstemperaturbereich von –40 bis +70/85 °C ohne Derating eine Ausgangsleistung von 500 W.
© Recom

Konzipiert für den Plug-and-Play-Einsatz, verfügen die neuesten DC/DC-Wandler für die Bahntechnik von Autronic Steuer- und Regeltechnik und Recom Power über alle nach EN 50155 erforderlichen Funktionen.

Mit dem Jahresbeginn 2022 hat Autronic Steuer- und Regeltechnik damit begonnen, seine HFC-DC/DC-Wandler-Familie für Bahnanwendungen um 100- und 200-W-Modelle zu erweitern. So arbeitet der neue Wandler HFC100WT mit einem Eingangsspannungsbereich von 14,4 bis 154 V. Kompakt aufgebaut, erfüllt er alle Anforderungen für den Einsatz in der Bahntechnik nach EN 50155 und EN 50121-3-2 sowie EMV06 für Rangierfunk.

Mit diesem Wandler, mit einem Wirkungsgrad von bis zu 90 Prozent arbeitend, werden die bahnspezifischen EMV-Anforderungen ohne zusätzliche Beschaltung erfüllt. Störaussendungen über die Leitungen oder das Gehäuse werden nach Klasse B eingehalten. Gleiches gilt für die harten Anforderungen an EMV06 V2.
Zu den weiteren Geräte-Features zählen eine aktive Einschaltstromversorgung, ein aktiver Verpolschutz (bis 160 V) sowie Schutz gegen Überspannung, Übertemperatur und Überstrom. Integriert in den Wandler ist auch eine Netzausfallüberbrückung von 10 ms. Es lassen sich bis zu drei Wandler parallel betreiben. Darüber hinaus sind die Geräte leerlaufsicher und es besteht keine Anforderung an eine Mindestlast.

Zwei LEDs (für Input und Output) zeigen an, ob eine Spannung anliegt oder der Ausgang aktiv ist. Über ein Enable-Signal lässt sich der HFC100 an- und ausschalten. Mit dem HFC100WT lassen sich alle europäischen Eingangsspannungen im Bahntechnikbereich mit einem Wandler abdecken. Das vereinfacht das Design-in und damit auch die Zulassungen der Kundenapplikationen. Entwickelt wurde der galvanisch getrennte und schutzlackierte (Class PC2) Wandler nach den Temperaturklassen OT4 ST1 und ST2. Neben der Schock-/Vibrationsfestigkeit nach EN 61373 wird die Brandschutzanforderung nach EN 45545-2 HL3 eingehalten.

Autronic Steuer- und Regeltechnik
Mit nur einem Wandler lassen sich alle international üblichen Bordnetzspannungen im Bahnbereich (24 V, 36 V, 72 V und 110 V) abdecken. Das erleichtert das Design-in und die Zulassungen der Kundenapplikationen.
© Autronic Steuer- und Regeltechnik

Mit 200 W Ausgangsleistung wartet der ebenfalls neue HFC200-W/O (Open Frame) auf, der auch in der Ausführung HFC200-W/G im IP20-geschützten Gehäuse erhältlich ist. Auch dieser Wandler hält EN 50155 bezüglich Temperatur, Schock, Vibration, feuchte Wärme sowie die bahnspezifischen Kriterien für die EMV nach EN 50121-3-2 ohne zusätzliche Komponenten ein. Mit einem Wirkungsgrad von bis zu 91 Prozent arbeitend, ist er im Temperaturbereich von –40 bis +85 °C ohne Derating einsetzbar.

Auch dieser DC/DC-Wandler verfügt über die typischen Schutz-Features der HFC-Serie. Überspannungs- und Übertemperaturschutz erleichtern das Design-in des Sperrwandlers. Zudem sind die Wandler leerlaufsicher und dauerkurzschlussfest. Die Montage erfolgt direkt ans Chassis zur einfachen Wärmeabführung. Bei der Open-Frame-Version reichen drei kleine Wärmeleitpads zum Wärmetransport ans Chassis.

Mit einer Ausgangsleistung von 500 W warten dagegen die grundplattengekühlten Plug&Play-DC/DC-Wandler der RMD500-EW-Serie von Recom Power auf. Sie arbeiten mit Eingangsspannungen von 72 bis 110 V DC mit Toleranz und Überspannungen gemäß EN 50155. Für den Plug-and-Play-Einsatz konzipiert, verfügt der RMD500-EW über alle nach EN 50155 erforderlichen Funktionen: Verpolungsschutz, EMV- und Überspannungsfilterung, Einschaltstrombegrenzung und 10 ms Überbrückungszeit.
Bis zu einer Grundplattentemperatur von 95 °C liefert der RMD500-EW ohne Derating eine Ausgangsleistung von 500 W. Mit einem Wirkungsgrad von bis zu 95,5 Prozent arbeitend, ist der Wandler im Umgebungstemperaturbereich von –40 bis +70/+85 °C einsetzbar. Das Produkt ist zudem nach EN 62368-1 und EN 50155 (S2) mit 3,5 kV AC Nennisolierung zertifiziert. Für das Jahr 2022 sind weitere Produktvorstellungen der Serie mit Ausgangsleistungen von 300 und 1500 W geplant. 


Verwandte Artikel

AUTRONIC Steuer- und Regeltechnik GmbH, RECOM Power GmbH