Schwerpunkte

Energy Harvesting

Wasserkocher als Ladestation

07. August 2014, 11:34 Uhr   |  Nicole Wörner

Wasserkocher als Ladestation
© BioLite

Wasserkocher BioLite KettleCharge

Smartphones, Tablets & Co. können nun auch mitten in der Wildnis geladen werden. Wie? Einfach mit Hilfe eines Wasserkochers, den die US-amerikanische Firma BioLite entwickelt hat.

Im Boden des »KettleCharge« sitzt ein Thermoelektrischer Generator, der die Temperaturdifferenzen zwischen dem mit kaltem Wasser gefüllten Topf und der durch die Flamme des Kochers heiß werdenden Bodenplatte nutzt, um etwa 10 Watt Strom zu erzeugen.

Stromerzeugender Wasserkocher

Thermoelektrisches Funktionsprinzip des KettleChargers
10 Watt Strom genügen, um ein Tablet wieder aufzuladen.
Platzsparend verstaut - der Zwischenspeicher-Griff des Wasserkochers

Alle Bilder anzeigen (4)

Als Zwischenspeicher für den Strom dient der Griff des Topfes. Er ist mit einer hitzebeständigen USB-Schnittstelle versehen, über die der Outdoor-Fan seine elektronischen Geräte innerhalb weniger Minuten  einfach laden kann.

Angenehmer Nebeneffekt: Neben dem wieder aufgeladenen Gerät gibt’s auch gleich noch das heiße Wasser für ein Tässchen Kaffee dazu.

Der Wasserkocher KettleCharge von BioLite ist ein echtes Multifunktionswerkzeug. Neben seiner Hauptfunktion dient er gleichzeitig als Ladegerät für elektronische Geräte.

© BioLite

Der Wasserkocher KettleCharge von BioLite ist ein echtes Multifunktionswerkzeug. Neben der Hauptfunktion dient er gleichzeitig als Ladegerät für elektronische Geräte.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

WEKA FACHMEDIEN GmbH