Schwerpunkte

Jahresabschluss 2017

Erneut Rekordjahr für Göpel Electronic

31. Januar 2018, 16:46 Uhr   |  Nicole Wörner

Erneut Rekordjahr für Göpel Electronic
© Göpel Electronic

Das vierte Firmengebäude der Göpel Electronic GmbH, direkt angrenzend an das dritte Gebäude

Der Test- und Inspektionssystem-Hersteller Göpel Electronic schließt sein Geschäftsjahr 2017 mit einem Umsatz von rund 38,5 Millionen Euro ab und übertrifft damit den Umsatz des Rekordjahres 2016 um zehn Prozent.

Einen großen Anteil am Wachstum hatte der Export, der um 4,1 Prozentpunkte verglichen zum Vorjahr auf nunmehr 45,6 Prozent des Gesamtumsatzes stieg. 

Zu den wichtigsten Absatzmärkten 2017 zählte erneut die Automobilindustrie. Die automatischen Testsysteme zur Qualitätssicherung von Autositzen wurden nach Unternehmensangaben so häufig ausgeliefert wie nie zuvor. 

Auch der Unternehmensbereich „Inspektionslösungen“ zur optischen Prüfung elektrischer Baugruppen verzeichnete ein Wachstum, angetrieben durch den Verkauf zahlreicher Röntgensysteme für Elektronikhersteller. 

Der Geschäftsbereich „Embedded JTAG Solutions“ konnte den Markt für Test- und Programmiertechnologien elektrischer Baugruppen weiter durchdringen und resümiert ebenfalls ein erfolgreiches Jahr 2017. 

Die 1991 gegründete Göpel Electronic

...ist auf kontinuierlichem Wachstumskurs. Aktuell sind etwa 230 Mitarbeiter in den Geschäftsbereichen Automotive Test Solutions, Embedded JTAG Solutions, Inspektionslösungen und Industrieller Funktionstest beschäftigt. Und auch räumlich expandiert das Unternehmen: 2017 wurde bereits das vierte Firmengebäude am Hauptstandort Jena eröffnet.
 

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

2018 wird erneut ein gutes Jahr für die Branche
»The Hermes Standard« entwickelt sich
Neuer Ansatz für die Inline-3D-AXI
Vermessung ultraheller LEDs
Neues AXI-Bildaufnahmekonzept
Hybrid-AOI-System
Standort Jena erneut ausgebaut
Mit dem integrierten FPGA testen
»Überdenken Sie Ihre Teststrategien!«
»3D-AOI – es gibt keine 'schönen' 3D-Bilder!«
»Der Fokus auf die Nische ist für uns der richtige Weg«
Neuer Global Director Electronics Sales
»Die Nachfrage nach AOI-Tischsystemen zieht an«
CT-Prüfung 3D-gedruckter Bauteile
»Wir erwarten anhaltendes Wachstum im indischen Markt«

Verwandte Artikel

GÖPEL electronic GmbH