XSens

Zentimetergenaue Positionsbestimmung

10. Juni 2020, 17:26 Uhr | Nicole Wörner
Motion-Tracking-Modul für kommerzielle Anwendungen
Motion-Tracking-Modul für kommerzielle Anwendungen
© XSens

Xsens integriert erstmals die Real-Time-Kinematics-Technologie, kurz RTK, in seine Bewegungssensoren und will so die zentimetergenaue GPS-Positionsbestimmung erschwinglich und alltagstauglich machen.

Die RTK-Erweiterung für herkömmliche GPS-Signale reduziert den bisherigen maximalen Positionierungsfehler handelsüblicher GNSS-Empfänger von etwa ±1 m auf ca. ±2 cm. Damit werden die kommerziell erhältlichen Motion-Tracking-Module von Xsens auch interessant für nichtmilitärische Märkte wie etwa Smart Farming oder autonome Fahrzeuge. 

Das erste Motion-Tracker-Modul mit RTK ist das MTi-680G. Das GNSS/Inertial-Navigation-System(INS)-Modul verfügt über einen integrierten RTK-GNSS-Empfänger und bietet außerdem synchronisierte 3D-Lage- und Neigungsgebersignale sowie Kursinformationen. Die Firmware beschleunigt die interne Signalverarbeitung des Moduls im Vergleich zu Nicht-RTK-Modulen deutlich.

Durch die Synchronisierung der globalen Positionskoordinaten mit den Lage-, Kurs- und Geschwindigkeitsgebern des Moduls kann das MTi-680G umfassende Positions- und Navigationsinformationen für jedes Trägergerät, einschließlich schnell beweglicher Geräte wie Drohnen, bei einer maximalen Ausgangsdatenrate von 400 Hz bereitstellen. Zudem ist es resistent gegen magnetische Störungen.
 

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Verwandte Artikel

elektroniknet