Schwerpunkte

Micro-Epsilon

Beschleunigungssensoren mit Stromausgang

14. Oktober 2020, 13:23 Uhr   |  Newsdesk, za

Beschleunigungssensoren mit Stromausgang
© Micro-Epsilon

Die analogen Beschleunigungssensoren mit Stromausgang der Reihe inertialSENSOR ACC570x von Micro-Epsilon.

Die analogen Beschleunigungssensoren der Reihe inertialSENSOR ACC570x von Micro-Epsilon wandeln über einen integrierten Spannungs-Strom-Wandler das analoge Spannungssignal in ein 4-20mA-Signal um.

Die Sensoren sind für raue Umgebungsbedingungen konzipiert und liefern auch bei bis zu 125 °C und in EMV-Bereichen genaue und stabile Ergebnisse. Eingesetzt werden sie unter anderem in Windkraftanlagen, bei der Brückenüberwachung und bei seismischen Applikationen. Wegen des hohen Signal-Rausch-Abstands erfassen die Sensoren auch kleine Beschleunigungen, etwa Turmschwingungen von Windkraftanlagen.

Das Alu-Druckguss-Gehäuse schützt die Elektronik der Sensoren und ermöglicht den Einsatz in anspruchsvollen Umgebungen und bei Temperaturen von bis zu 125 °C. 

Alle Signal- und Betriebsspannungen sind galvanisch vom Gehäuse getrennt. Das Gehäuse bietet in Kombination mit geschirmten Kabeln laut Angaben von Micro-Epsilon eine sehr gute Signalqualität im EMV-Bereich. 

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Machine Learning in der Messtechnik
Latenzmessungen im Nanosekundenbereich
Zweitgrößter Geschäftsbereich unter neuer Leitung

Verwandte Artikel

MICRO-EPSILON Messtechnik GmbH & Co. KG