Schwerpunkte

QS World University Ranking 2022

Nur die TU München kann mithalten

10. Juni 2021, 10:09 Uhr   |  Corinne Schindlbeck

Nur die TU München kann mithalten
© Astrid Eckert / TUM

Forschung an der TU München, der laut Ranking besten deutschen Universität: Sensible künstliche Haut erlaubt es Robotern, ihren Körper und ihre Umgebung zu fühlen.

Jedes Jahr bewertet der britische Hochschuldienstleister QS Quacquarelli Symonds für das QS World University Ranking Universitäten anhand von Qualitätskriterien. In diesem Jahr kam mit der TUM die beste deutsche Uni auf Platz 50. Untersucht wurden 1300 Universitäten aus 97 Ländern. 

Die globalen Hochschulanalysten QS Quacquarelli Symonds haben die 19. Auflage ihres internationalen Universitätsrankings veröffentlicht. Im zweiten Jahr in Folge schafft es dabei die Technische Universität München als Deutschlands beste Hochschule in die Top 50, zum siebten Mal in Folge als die beste Universität Deutschlands.

In der Europäischen Union steht sie auf Rang drei, weltweit zählt sie zu den 50 besten Hochschulen.

Unter anderem ermitteln die Analysten für das Ranking, wie oft Studien zitiert werden, wie das Betreuungsverhältnis zwischen Lehrenden und Studierenden ausfällt und wie groß der Anteil internationaler Studierender und Mitarbeitender ist.

Mit der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Platz 63) und der Ludwig-Maximilians-Universität München (64) sind zwei weitere deutsche Universitäten in den Top 100 vertreten. Zwei weitere Universitäten aus Deutschland schafften es in die Top 400: die Julius-Maximilians-Universität Würzburg (Rang 378) sowie die Ruhr-Universität Bochum. 

Insgesamt betrachtet sind die Leistungen für den Hochschulstandort Deutschland durchwachsen. Es sind 46 Universitäten in den Rankings vertreten, davon haben sich 17 im Vergleich zum Vorjahr verbessert, 23 jedoch an Rang verloren.

International teilen sich bekannte Namen die ersten fünf Plätze des Rankings: Spitzenreiter ist das MIT in Cambridge, gefolgt von der University of Oxford. Auf Platz drei kommt die Stanford University, gefolgt von der University of Cambridge und der Harvard University. Das Massachusetts Institute of Technology verlängert seine Rekordserie damit im zehnten Jahr in Folge. Asiens führende Universität ist die University of Singapore (11). China hat erstmals zwei Universitäten in den Top 20. Die beste Universität außerhalb Großbritanniens und den USA ist die Schweizer ETH Zürich auf Platz acht.

Innerhalb der EU folgen auf die TUM knapp die beiden französischen Einrichtungen Université PSL (Rang 44) und Institut Polytechnique de Paris, einem Zusammenschluss von fünf Hochschulen, darunter der TUM-Partner École Polytechnique (Rang 49).

Hier geht es zum kompletten Ranking
 

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

TU München Funkt. Materialien