Schwerpunkte

Advertorial

Höhere Produktivität für das Cloud-Engineering

10. November 2020, 08:58 Uhr   |  Iris Stroh

Höhere Produktivität für das Cloud-Engineering
© Adobe Stock

Ansys arbeitet mit Microsoft zusammen, um die Nutzung technischer Simulationen in allen Branchen, einschließlich der industriellen Fertigung und der Automobilindustrie, voranzutreiben.

Mit der Integration der Ansys-Lösungen in Microsoft Azure Cloud, HPC, Digital Twin und die IoT-Services sollen die Kunden in die Lage versetzt werden, technische Probleme schnell zu lösen und dabei die Produktivität zu steigern, die Entwicklungskosten zu senken und die Markteinführungszeit zu verkürzen.

Ansys Cloud, die Basisplattform für den Betrieb von Ansys-Produkten in der Cloud, integriert Azure-Cloud- und HPC-Dienste mit den Simulationstechnologien von Ansys. Seit der ersten Release werden Ansys Cloud stetig neue Funktionen hinzugefügt. Sie unterstützen mehr physikalisch basierte Solver als je zuvor und ermöglichen es den Kunden, ihre vorhandenen Software-Lizenzen zu nutzen und die Modellierungslaufzeiten zu reduzieren, indem sie die Prozessorkerne pro Aufgabe erhöhen. Darüber hinaus verbessern die Funktionen das Preis-Leistungs-Verhältnis und bestehende Azure-Verträge der Kunden werden integriert. Dadurch wird es für größere Unternehmen, die traditionell On-Premise-HPC nutzen, einfacher, in die Ansys Cloud zu migrieren und ihre Teams bei Spitzenauslastung mit zusätzlicher Kapazität zu unterstützen.

Darüber hinaus arbeitet Ansys mit Microsoft zusammen, um Microsoft Azure Digital Twins mit Ansys Twin Builder zu integrieren. Damit erhalten Kunden ein besseres Verständnis der aktuellen und zukünftigen Leistung ihrer Betriebsanlagen. Durch den Einsatz physikalischer und simulationsgestützter Analyseverfahren können Anwender ihre Betriebsabläufe deutlich verbessern – Produktwartungskosten werden gesenkt und Produkte der nächsten Generation kommen schneller auf den Markt. Die digitalen Zwillinge von Ansys werden in Azure Digital Twins nativ repräsentiert sein.

Ferner wollen Ansys und Microsoft den gemeinsamen Kunden Cloud-fähige Simulationsmöglichkeiten für Autonome Fahrzeuge (AV) anbieten. Ansys VRXPERIENCE, eine virtuelle AV-Testplattform, kann durch die Ausführung auf Azure massiv skaliert werden, so dass Nutzer Millionen virtueller Kilometer in unzähligen Szenarien auf angemessene Weise testen können. Das optimiert die Sicherheit und senkt die Entwicklungskosten erheblich. Die allgemeine Verfügbarkeit der Plattform ist für Januar 2021 geplant. Ansys erkundet mit Microsoft gemeinsame Markteinführungsmöglichkeiten.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

ANSYS Germany GmbH, ANSYS Germany GmbH, Ansys Germany GmbH Darmstadt, Microsoft, Microsoft Deutschland GmbH, Microsoft GmbH, Microsoft GmbH, Microsoft GmbH Köln