Neue Vertriebsvereinbarung

Revolution Pi ab sofort bei Farnell verfügbar

6. Mai 2022, 8:30 Uhr | Tobias Schlichtmeier
Farnell und Kunbus Vereinbarung
© Farnell | Kunbus | Weka Fachmedien

Kunbus, Hersteller der Revolution-Pi-Serie, die auf dem Raspberry Pi basiert, schließt eine Vertriebsvereinbarung mit Farnell. Hiermit baut der Distributor, Teil der Avnet-Gruppe, sein Produktportfolio weiter aus.

Farnell hat eine neue Vertriebsvereinbarung mit Kunbus unterzeichnet, um sein Angebot an Lösungen für industrielle Automatisierungs- und Steuerungsanwendungen weiter auszubauen. Entwickler sparen Ressourcen, wenn sie Geräte, Gateways und Erweiterungsmodule aus dem Portfolio von Kunbus nutzen, um Industrie 4.0 in ihrem Unternehmen zu implementieren.

Kunbus ist auf industrielle Kommunikation für Automatisierungs-, Prozess-, Fertigungs- und Antriebstechnik spezialisiert. Das Unternehmen ist vor allem für seine Raspberry-Pi-basierte modulare Open-Source-Hardwareplattform »Revolution Pi« bekannt, die ab sofort bei Farnell erhältlich ist. Mit dem RevPi lassen sich industrielle Anwendungen auf Basis des Raspberry Pi im Bereich industrielle Steuerung umsetzen. Zudem erweitern die digitalen und analogen Erweiterungsmodule und Gateways des Automatisierers die Nachrüstung.

Zum Produktsortiment von Kunbus, das ab sofort bei Farnell verfügbar ist, zählen:

RevPi Connect+: Das mit dem Raspberry Pi Compute Module 3+ betriebene Gerät bietet Nutzern durch das offene Plattformkonzept Freiheit bei der Entwicklung und Umsetzung von IIoT-Projekten. Über die beiden Ethernet-Buchsen kann das Gerät gleichzeitig mit dem Automatisierungsnetzwerk und dem IT-Netzwerk verbunden werden und so Maschinendaten von der Fertigungsstätte in die Cloud oder ein übergeordnetes IT-System übertragen. RevPi Connect verfügt außerdem über zwei USB-Buchsen, eine Micro-HDMI-Buchse und eine Micro-USB-Buchse.

RevPi Core 3+: Mit bis zu 32 GB Flash-Speicher ist das RevPi Core 3+ ein ideales Basismodul für alle, die mehr Speicherplatz benötigen als sein Vorgängermodul, das RevPi Core 3, bietet. Das mit dem Raspberry Pi Compute Module 3+ betriebene RevPi Core 3+ verfügt über zwei USB-Buchsen, eine HDMI-Buchse, eine Micro-USB-Buchse und einen Ethernet-Anschluss als Schnittstellen.

Digitale und analoge I/O-Module: Die verschiedenen digitalen und analogen Module verwandeln den Revolution Pi in eine industrielle Steuereinheit, wenn sie mit dem Basismodul RevPi Core verbunden werden. Drei Versionen stehen zur Verfügung: eine Standardversion mit 14 digitalen Eingängen und 14 digitalen Ausgängen sowie zwei Spezialversionen mit entweder 16 digitalen Eingängen oder 16 digitalen Ausgängen. Alle Versionen sind mit dem gleichen 28-poligen I/O-Anschluss an der Vorderseite ausgestattet. Mit dem Erweiterungsmodul RevPi Analog I/O (AIO) werden einem Revolution-Pi-System vier analoge Eingänge, zwei analoge Ausgänge und zwei RTD-Kanäle hinzugefügt. Eingänge, Ausgänge und RTD-Kanäle sind gegeneinander und gegen die Logikschaltung galvanisch isoliert. Das RevPi AIO ist gemäß DIN EN 61131-2 gegen Störungen geschützt und kann in einem Umgebungstemperaturbereich von -30 bis +55 °C betrieben werden.

Modulare Gateway-Lösungen: Die modularen Gateway-Lösungen von Kunbus ermöglichen eine kontinuierliche und zuverlässige Kommunikation zwischen verschiedenen Netzwerken und Systemen und konvertieren effektiv alle Daten, die ein Zielnetzwerk übertragen kann. Das Produkt lässt nicht übertragbare Daten weg und fügt notwendige Daten im neuen Netzwerk hinzu, um die Kommunikation von einem geschlossenen Netzwerk zu einem anderen sicherzustellen. Kompakte Plug & Play-Protokollkonverter zur DIN-Schienenmontage können hinzugefügt werden, um ein Netzwerk mit einem anderen zu verbinden, und sind bei Bedarf einfach auszutauschen.

Farnell unterstützt Entwickler dabei, Ideen von der Spezifikation bis hin zur Produktion mithilfe umfassender Produktentwicklungslösungen zu realisieren, welche über das Avnet-Ökosystem angeboten werden. Entwickler erhalten außerdem kostenlosen Zugang zu nützlichen Online-Ressourcen auf der Website von Farnell sowie zur Entwickler- und Maker-Community element14.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Farnell GmbH, KUNBUS GmbH

TWO Embedded Computing 22