Für IoT-Module

Qiio erhält AT&T-Zertifizierung

20. Januar 2022, 8:30 Uhr | Tobias Schlichtmeier
q200-Guardian
Für seine IoT-Konnektivitäts-Lösungen erhält qiio die AT&T-Zertifizierung.
© qiio

Das Schweizer Unternehmen qiio, das sich auf Mobilfunk-IoT-Anwendungen spezialisiert hat, erhält die AT&T-Network-Optimized-Zertifizierung. Sie gilt für qiios Geräte »q200 Guardian«, »Concentrator XN« sowie das Development Kit, die alle auf Azure Sphere basieren.

Laut Angaben von qiio sind die Produkte weltweit die ersten Azure-Sphere-basierten Geräte, die die AT&T-Zertifizierung erhalten haben. Für qiio ist das ein wichtiger Schritt, um im nordamerikanischen Markt weiter Fuß zu fassen.

Felix Adamczyk, CEO von qiio, erklärt: »Die Zertifizierung gibt Kunden in den USA und weltweit die Gewissheit, dass qiio eine sichere Azure-Sphere-IoT-Lösung liefert, die das große Netzwerk von AT&T einsetzt. Wir freuen uns darauf, unsere Produkte in den kommenden Monaten zu skalieren.«

Qiio bietet zuverlässige Produkte für die schnelle, sichere und kosteneffiziente Anbindung globaler Systeme. Das Unternehmen kombiniert Edge-Technologie auf Basis von Microsoft Azure Sphere mit Sicherheits- und Konnektivitätsdiensten, um Kunden die volle Kontrolle über ihre IoT-Implementierungen zu ermöglichen. Hiermit ist es Unternehmen möglich, mobilfunkfähige Geräte zu skalieren, die sich selbst konfigurieren und kontinuierlich verbessern und an veränderte Netzwerkbedingungen anpassen.

Wichtiger Bestandteil der qiio-Strategie für das Jahr 2022 ist der q200 Guardian. Mit dem Gerät möchte qiio Anwendern ein Standardprodukt für zahlreiche »Brownfield«- und »Greenfield«-Anwendungen liefern, die beispielsweise in Smart Spaces und Connected Kitchens zu finden sind.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Qiio

TW Embedded GLYN Feb 2022