Schwerpunkte

Zyprischer Konzern skizziert Pläne

Übernimmt Skytec Loewe?

10. Dezember 2019, 14:30 Uhr   |  Karin Zühlke

Übernimmt Skytec Loewe?
© Loewe

In Kronach wurden viele Jahre die Premiumfernseher von Loewe hergestellt.

Die Skytec Group hat ihre Zukunftspläne für die insolvente Traditionsmarke Loewe und den Standort Kronach vorgestellt.

Die Skytec Group Ltd ist ein international tätiger strategischer Investor, der sich auf die Bereiche Unterhaltungselektronik und IT spezialisiert hat.

CEO Vladislav Khabliev will Loewe neu als eine Marke positionieren, die die Bedürfnisse moderner und vor allem jüngerer Käufer trifft.

»Entgegen anderslautender Behauptungen in den Medien geht es uns nicht nur um den Markennamen, sondern um eine nachhaltige und langfristige strategische Neuausrichtung von LOEWE mit dem Ziel, eine hochwertige und luxuriöse Boutique-Marke für TV- und Audioprodukte sowie perspektivisch auch für mobile Endgeräte zu etablieren«, skizziert Khabliev. »Die neue Generation von TV-Nutzern benötigt andere Produkte als die traditionellen nach Größe definierten Geräte. Sie erwarten personalisierbare Devices ebenso wie Audioprodukte und mobile Plattformen. Dies ist das zukünftige Gesicht von LOEWE und die Richtung, die wir gemeinsam gestalten möchten.«

Dabei setzt Skytec auf Design und Engineering Made in Germany, um den Kern der Marke

Loewe

zu erhalten. »Loewe ist ein wichtiger Teil deutscher Industriekultur und steht über seine fast 100-jährige Geschichte für Produkte, die allerhöchsten Ansprüchen an Gestaltung und Funktionalität entsprechen. Qualität ohne Kompromisse, genau diese Kultur möchten wir gemeinsam mit den Mitarbeitern in Kronach bewahren und weiterentwickeln. Und wir haben bereits in der Vergangenheit bewiesen, dass wir renommierte Marken nicht ausschlachten, sondern - ganz im Gegenteil - diese entwickeln, stärker und profitabler machen. So möchten wir eine hochwertig positionierte und auf Funktionalität hin ausgerichtete Marke etablieren, deren zentraler Bestandteil weiterhin das Geschäft mit Fernsehgeräten ist, jedoch ergänzt und angepasst an das neue technologische Zeitalter.«

Mit seiner Strategie, Loewe zu einer international führenden Marke für Unterhaltungselektronik im Premiumsegment zu entwickeln, verfolgt Khabliev einen klaren Zeitplan. So soll die Arbeit an neuen Produkten am Standort Kronach bereits wenige Wochen nach einer erfolgreichen Übernahme starten, spätestens zur IFA 2020 sollen die Fachbesucher wieder mit Begeisterung neue Produkte von

Loewe

erleben. Der Marktstart ist für das Weihnachtsquartal 2020 vorgesehen. Für 2021 plant Skytec außerdem die Einführung von Produkten im Bereich der Weißen Ware und die Vorstellung von Smartphones im Rahmen des Mobile World Congress 2021 in Barcelona.

"Wir haben schon mehrfach bewiesen, dass wir etablierte Marken zu neuem Leben erwecken und sie erfolgreich am Markt positionieren können. Dabei agieren wir als europäischer Investor und legen Wert darauf, dass

Loewe

nicht nur ein europäisches Unternehmen bleibt, sondern dass es auch weiterhin dem international angesehen Prädikat 'Made in Germany' verbunden bleibt."

Ausgehend von diesem Ansatz plant die Skytec Group Ltd, sich mit sämtlichen Aktivitäten und Ressourcen auf den Neustart von

Loewe

zu fokussieren und die Marke international zu einem Boutique-Brand für luxuriöse Unterhaltungselektronik auszubauen. Neben dem TV-Geschäft soll das Portfolio dabei um strategisch wichtige Wachstumssegmente ergänzt werden. Dazu zählen zunächst Audioprodukte sowie perspektivisch auch mobile Endgeräte unter dem Markennamen LOEWE.

 "Wir möchten

Loewe

konsequent zur Premiummarke für eine junge und finanzstarke und internationale Zielgruppe entwickeln. Diese stellt höchste Ansprüche an Design und Haptik, aber auch an Features und Funktionalität. Damit geht auch die Erweiterung des Produktpalette einher, denn das Fernsehgerät ist für diese Kunden schon längst nicht mehr das zentrale Unterhaltungsmedium," kommentiert Khabliev, der außerdem mittelfristig Kooperationen mit Automobil- und Modemarken im Premiumsegment anstrebt.

Dabei stehen neben dem bekannt hochwertigen

Loewe

-Design auch aktuelle und zukunftsweisende Technologien wie die Entwicklung und Integration von OLED-Displays, aktuellen mobilen Betriebssystemen oder die schrittweise Einführung von Augmented Reality auf dem Plan. Um die schnelle Umsetzung der ambitionierten Strategie zu gewährleisten, hat die Skytec Group Ltd bereits eine deutsche Firma gegründet, die den Grundstein für die zukünftige Geschichte von LOEWE legen und perfekt ihr bestehendes Netzwerk aus internationalen Distributoren ergänzen wird. Darüber hinaus plant Skytec für die Marke

Loewe

Kooperationen mit anderen Premiumanbietern, etwa im Segment der Automobilindustrie.

Seite 1 von 2

1. Übernimmt Skytec Loewe?
2. Kronach soll Firmensitz werden

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

»Lieber früher als später investieren!«
Weniger Auftragseingänge
Politische Turbulenzen drücken auf den Markt
Saubere Schnittkanten und PCB-Prototyping mit TableTop
Foxconn will Technologie für Elektrofahrzeuge bereitstellen
Das sind die Vorschläge der Industrie
42 Prozent mehr Pleiten in 2019
Kommt die Industrie mit einem blauen Auge davon?

Verwandte Artikel

Loewe AG