Elektroniknet Logo

Singapur und Malaysia

Katek startet in Asien

Rainer Koppitz, Katek Group
"Die Eröffnungen der Standorte in Asien sind für uns ein wichtiger strategischer Schritt. Die Unternehmen sind auf der Suche nach einem Partner im Bereich Rapid Protoyping, der vor allem außerhalb Europas das nötige Know-how für HighTech Electronic mit lokalen Anforderungen kombinieren kann. Vor allem in Branchen wie e-Mobility, Healthcare und Semiconductor,“ so Rainer Koppitz, CEO der Katek SE.
© Katek Group

Mit der Eröffnung der beflex Malaysia und Katek Singapore geht die KATEK Gruppe einen wichtigen Schritt in Richtung Internationalisierung.

Mit der Gründung der beflex Malaysia Snd.Bhd. und der Katek Singapore Pty.Ltd., hat die Katek-Gruppe ihren Wachstumskurs mit zwei strategischen Niederlassungen in Asien fortgesetzt. Mit den Neueröffnungen legt die Katek-Gruppe einen bedeutsamen Grundstein für die Elektronikentwicklung und -fertigung in einem internationalen Kontext.

Local for Local – auch als europäischer Partner in Asien

„Wir beobachten eine breitere Wertschöpfung bei Elektronikprodukten in dem asiatischen Raum, die auch Entwicklung und Design beinhaltet. Durch die Eröffnung der neuen Standorte bieten wir unser breites Leistungsspektrum sowohl unseren europäischen wie auch unseren asiatischen Kunden mit einer hohen lokalen Kompetenz,“ ist Golo Wahl, Group Director Business Development bei der KATEK SE, überzeugt. „In der Lokalisierung der Wertschöpfung liegt ein hohes Potenzial für die Zukunft.“

Eigenes Leistungsprofil als Wettbewerbsvorteil etablieren

Durch die neuen Standorte schafft die KATEK Gruppe mit ihrer Marke beflex relevante Synergien im Prototyping-Segment. „Wir gewährleisten für unsere Kunden gleiche Qualitätsstandards in Europa wie in Asien. So bauen wir in beiden Märkten unsere Positionierung und Marktführerschaft aus,“ sagt Jens Arnold, Geschäftsführer der beflex. Im Fokus steht qualitativ hochwertiges Prototyping und die anschließende Fertigung von Kleinserien, vornehmlich mit Losgrößen von ca. 500 Stück im High-Mix- und für 1.000er bis 2.000er-Losgrößen im Low-Mix-Bereich. „Wir sind ein starker Partner für unsere Kunden bei der Miniaturisierung und Industrialisierung mit dem Ziel schneller Überführung zur Serienreife,“ so Jens Arnold. „Die besondere Stärke der beflex liegt im Schulterschluss mit dem Kunden schon in der Entwicklungsphase. Hier zeige sich die Bedeutung der engen Zusammenarbeit zwischen den Projektleitern und den kundenseitigen Entwicklungsteams in beiderseitiger Effizienz.“

Anders als bei Mitbewerbern, geschieht die Fertigung der Protoypen bei beflex unter Reinraum-Bedingungen. „Durch das Schließen der Lücke zwischen Prototyping und Serienproduktion haben unsere Kunden den Vorteil, bereits in der frühen Designphase Optimierungen für die Serienproduktion vornehmen zu können,“ erläutert Jens Arnold.
Gefertigt wird am Standort Penang, der Hauptstadt Malaysias, nach den Qualitätsstandards der Industrienorm 9001 und der ISO 13485 für medizintechnische Produkte. 

Erweiterte Versorgungssicherheit durch Global Sourcing für die KATEK Gruppe

Dass die Elektronik-Branche bisweilen mit volatilem Marktgeschehen zu kämpfen hat, zeigt die seit geraumer Zeit vorherrschende Bauteilknappheit weltweit. Hier ist die Größe und Marktpräsenz der KATEK-Gruppe von Vorteil, da höhere Einkaufsvolumina generiert werden können und der Zugang zu schwer zu beschaffenden Komponenten weltweit erleichtert wird.
Gleichzeitig wird mit dem International Purchase Office der Ansatz „Local-für-Local“ gestärkt, da die KATEK Singapore als Sourcing Center für die beflex Malaysia fungiert mit dem Ziel eine resiliente Supply Chain aufzubauen, um die euro- asiatischen Kunden bestmöglich zu bedienen.

Relevante Anbieter


Verwandte Artikel

katek GmbH