Elektroniknet Logo

Safety

Sichererer Not-Halt


Fortsetzung des Artikels von Teil 1

Höhere Sicherheit durch Beleuchtung

Um das Verwechseln von aktiven und inaktiven Not-Halt-Betätigern zu verhindern, waren bis vor kurzem inaktive Systeme durch Wegschließen oder Abdecken unkenntlich zu machen, sobald das dazugehörige Bedienpanel oder der betreffende Anlagenteil nicht mehr mit dem Gesamtsystem verbunden war. Mit der neuen EN ISO 13850:2015 können Not-Halt-Tasten den aktuellen Betriebszustand nun auch durch entsprechende Beleuchtung anzeigen. Um die Arbeitssicherheit zu erhöhen und einen inaktiven Not-Halt besser erkennen zu können, hat Schlegel entsprechende Tasten entwickelt, die den aktiven und inaktiven Zustand nach diesem Prinzip signalisieren können. Der Pilzknopf bei den neuen Not-Halt-Betätigern wird nicht mehr rot eingefärbt, sondern besteht aus einem halbtransparenten Grauton (Bild 2). Durch die Transparenz kann der Pilz im aktiven Zustand rot beleuchtet werden und ist dadurch eindeutig als funktionierender Not-Halt erkennbar. Ist der Not-Halt inaktiv, bleibt der Schaltknopf unbeleuchtet und grau. Das versehentliche Betätigen eines scheinbar aktiven Not-Halts wird somit im Notfall vermieden, da dieser nicht mehr als Not-Halt wahrgenommen wird.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+
Schlegel
Bild 2: Um die Arbeitssicherheit zu erhöhen und einen inaktiven Not-Halt besser zu erkennen, können die Tasten nach der neuen EN ISO 13850:2015 den aktiven und inaktiven Zustand durch entsprechende Beleuchtung anzeigen.
© Georg Schlegel

Zur Verfügung stehen derzeit Varianten mit Flachsteck- und Leiterplattenanschluss für Einbauöffnungen mit Durchmesser 16,2 mm oder 22,3 mm. Auf Kundenanfrage entwickelt Schlegel auch individuelle Lösungen, zum Beispiel Komplettsysteme bestehend aus Bedientableau und Not-Halt.

Als Erweiterung zu diesen Sicherheitsfunktionen hat Schlegel mit dem Not-Halt SET_QRBDUV_01 eine Diagnoseeinheit entwickelt, die kontinuierlich den Zustand der Beleuchtung überwacht. Fällt die Beleuchtung komplett oder auch nur teilweise aus oder unterschreitet die Leuchtkraft einen vorgegebenen Wert, löst der Not-Halt selbstständig und unverzüglich das Not-Halt-Signal aus. Zusätzlich wurde dieses Not-Halt-Gerät so konstruiert, dass sich Teilbetätigungen, wenn zum Beispiel nur ein Kanal öffnet, sowie Quer- und Erdschluss über ein Diagnosegerät erkennen lassen.

Der Schlegel Not-Halt QRBDUV hat neben dem rot beleuchteten Pilzknopf zusätzlich einen gelb beleuchteten Blockierschutzkragen. Möchte man, dass ein betätigter Not-Halt leichter zu identifizieren ist, kann der Blockierschutzkragen durch entsprechende Verdrahtung optional auch blinken. Der Not-Halt hat die Schutzart IP65 und ist als Bausatz für den Innenbereich oder als Gehäuseversion mit M12-Anschluss verfügbar.


  1. Sichererer Not-Halt
  2. Höhere Sicherheit durch Beleuchtung

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Georg Schlegel GmbH & Co.KG Elektrotechnische Fabrik