Schwerpunkte

Interview

Hoher Bedarf an Relais!

24. März 2021, 08:06 Uhr   |  Corinna Puhlmann-Hespen

Hoher Bedarf an Relais!
© Panasonic Electric Works

Rudolf Kammerer: »Auch im schwierigen Jahr 2020 konnten wir unseren Umsatz halten. Wir sehen das als Zeichen einer gesunden europäischen Industrie.«

Die Nachfrage nach Relais ist hoch; die Lieferzeiten steigen. Rudolf Kammerer, Executive Director Components & Devices Division von Panasonic Electric Works, erwartet für 2021 ein deutliches Wachstum. Er gibt einen Überblick, wo momentan Chancen und Herausforderungen am Relais-Markt liegen.

Markt&Technik: Wie sieht aktuell die Situation am Relais-Markt aus, insbesondere im Hinblick auf Nachfrage und Lieferzeiten?

Rudolf Kammerer: Wir sehen generell einen hohen Bedarf an Relais, nicht zuletzt aufgrund des technologischen Schwenks zur E-Mobilität. Die extreme Nachfrage führt zwangsläufig zu ausgelasteten und teils überbuchten Fabriken. Wir sind aber zuversichtlich, steigenden Lieferzeiten kurzfristig entgegenzusteuern, indem wir unsere Produktionskapazitäten weiter ausbauen.

Gibt es Herausforderungen vonseiten des Marktes, mit denen Sie sich aktuell intensiv beschäftigen?

Planungsunsicherheit ist das Thema der Stunde. Die Pandemie ist noch nicht überstanden, die gesamte Industrie sieht sich wechselnden Gegebenheiten gegenüber, niemand kann abschätzen, wie sich die nächsten Monate entwickeln werden. Ein guter und enger Kundenkontakt hilft uns, kurzfristige Planungen umzusetzen und den Bedürfnissen des Marktes zu folgen. Sehr positiv sehen wir den deutlichen Schub langfristiger Themen wie der Digitalisierung, ob in Home Automation oder Industrial Automation. Durch die aktuelle Situation nimmt die Entwicklung hier Fahrt auf, es wachsen spontan und schnell neue Märkte der Zukunft.

Wie hat Panasonic Electric Works als Relais-Hersteller das herausfordernde Jahr 2020 erlebt?

Zunächst freut es mich, dass wir auch in einem schwierigen Jahr 2020 unseren Umsatz halten konnten. Wir sehen das als Zeichen einer gesunden europäischen Industrie! Vor allem die schnelle Erholung der Automotive-Branche hat uns letztes Jahr positiv überrascht. Auf der anderen Seite steht die deutliche Verknappung der Logistikkapazitäten, Preise für Shipments steigen extrem, und damit verlieren wir auch Flexibilität in der Lieferkette. An diesem Punkt geht die langjährige Strategie auf, wichtige Relais für den EU-Raum wie DE-, PF- oder SF-Serien direkt in Europa zu produzieren.

Und welche Erwartungen haben Sie an das Geschäftsjahr 2021? Generell scheint die Stimmung am Relais-Markt ja gut zu sein.

Ja, die Stimmung ist optimistisch und zuversichtlich. Ein seit Monaten hoher Book to Bill und positive Prognosen lassen uns ein deutliches Wachstum für 2021 erwarten. Wir investieren weiter und bringen auch im Relaisbereich neue, innovative Produkte auf den Markt. Bestes Beispiel ist das „AQV209G“-PhotoMOS-Relais mit einer zehnfach höheren Schaltleistung im Vergleich zum Vorgänger. Wir geben jetzt Gas und warten nicht auf Entscheidungen der Politik oder das Ende der Pandemie.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Panasonic Electric Works Europe AG