Investition in Battery-as-a-Service

Magna steigt in den Mikromobilitätsmarkt ein

15. September 2022, 9:05 Uhr | Irina Hübner
Magna und Yulu arbeiten zusammen, um nachhaltige Mikromobilität in Indien zu fördern.
Magna und Yulu arbeiten zusammen, um nachhaltige Mikromobilität in Indien zu fördern.
© Magna

Magna expandiert in den Mikromobilitätsmarkt: Das Unternehmen investiert 77 Millionen Dollar in Yulu, Indiens größten Anbieter von elektrifizierter Shared Mobility, und gründet ein Batterie-as-a-Service (BaaS)-Unternehmen.

  • 77-Millionen-Dollar-Investition soll die Tür zum schnell wachsenden Markt für Mikromobilität öffnen
  • Batterie-as-a-Service erschließt neues Geschäftsmodell für Magna
  • Zusammenarbeit zur Förderung von nachhaltiger urbaner Mobilität in Indien

Yulu setzt gemeinsam nutzbare elektrische Zweiräder mit niedriger Geschwindigkeit als Shared-Mobility-Angebot ein, um eine allgemein zugängliche und nachhaltige städtische Mobilität in Indien zu ermöglichen. Magna wird sich – als Teil der Vereinbarung – an dem Unternehmen beteiligen und einen Sitz im Vorstand von Yulu einnehmen. Darüber hinaus haben die beiden Firmen ein neues Unternehmen für Battery-as-a-Service gegründet, um das rasche Wachstum bei der Elektrifizierung der Mobilität mit der erforderlichen Infrastruktur zu unterstützen.

Neues Unternehmen namens Yulu Energy

Magna bringt umfassende Expertise in den Bereichen Design, Entwicklung und Fertigung in dieses neue Unternehmen ein, das derzeit unter dem Namen »Yulu Energy« registriert ist. Mit seinem Know-how in der Großserienproduktion wird Magna als exklusiver Battery-as-a-Service-Anbieter für die Kunden von Yulu und den künftigen Aufbau der Infrastruktur für Millionen von Tauschvorgängen pro Woche fungieren.

Die neue BaaS-Einheit nutzt die starke Marktposition und das Netzwerk von Yulu in Indien sowie seine Software-Expertise. Das Unternehmen hat derzeit etwa 10.000 elektrisch betriebene Zweiräder in Bangalore, Delhi und Mumbai im Einsatz. Yulu strebt in den nächsten 18 Monaten weitere 15 Städte an und hat das Potenzial, in Zukunft über Indien hinaus zu expandieren.

Yulu Energy beschäftigt rund 200 Mitarbeiter und hat seinen Hauptsitz in Bangalore, Indien.

Mit dem Eintritt in den schnell wachsenden Markt für eine elektrifizierte Zweirad-Mobilitätsplattform folgt Magna nach eigenen Angaben seinen Kernkompetenzen und seiner Go-Forward-Strategie, in den Bereichen Mobility-as-a- Service (MaaS) und Battery-as-a-Service (BaaS) zu expandieren.

»Dies ist ein unglaublich spannender Zeitpunkt für Magna, um mit dieser Investition in Yulu zu einer nachhaltigen urbanen Mobilität beizutragen«, sagt Matteo Del Sorbo, Executive Vice President, Magna International und Global Lead für Magna New Mobility. »Mikromobilität stellt eine große Chance für zusätzliches Wachstum für Magna dar und der Zusammenschluss mit Yulu hilft uns, unser Geschäft in diesem schnell wachsenden Sektor auszubauen.«

Amit Gupta, Mitbegründer und CEO von Yulu, ergänzt: »Wir sehen für Yulu in den nächsten drei bis vier Jahren Wachstumschancen sowohl im BaaS- als auch im MaaS-Geschäft. Als Marktführer im Bereich Elektromobilität mit einem bewährten Geschäftsmodell werden wir uns jetzt darauf konzentrieren, eine robuste und agile Lieferkette aufzubauen und unseren Betrieb zu skalieren. Wir werden unsere bestehenden Märkte vertiefen und verdichten, neue Gebiete erschließen und dabei ein großartiges Kundenerlebnis bieten. Wir begrüßen Magna an Bord mit unserer gemeinsamen Vision, ein nachhaltiges und skalierbares EV-Ökosystem in Indien und darüber hinaus zu schaffen.«


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Magna International