Schwerpunkte

Sichere Over-the-Air-Dienste

DSA tritt der eSync Alliance bei

24. April 2020, 13:45 Uhr   |  Irina Hübner

DSA tritt der eSync Alliance bei
© DSA

Die eSync Alliance hat ein neues Mitlglied: DSA, einen Anbieter von Lyfe-Cycle-Management-Lösungen. Die Vereinigung treibt die Entwicklung von Over-the-Air- (OTA)-Aktualisierungs- und Datendiensten voran, die eine bidirektionale Kommunikation mit allen elektronischen Geräten im Fahrzeug ermöglichen.

DSA entwickelt Lösungen zur Prozessoptimierung in der Inbetriebnahme, Qualitätssicherung, Diagnose, Flash-Programmierung und Wartung der kompletten Fahrzeugelektronik. Hierbei setzt das Unternehmen auf neue Technologien wie Remote-Diagnose und FOTA-Lösungen für Pkw, Land- und Baumaschinen, LKW, Busse und Trailer. DSA bedient Kunden aus der Automobil-, Nutzfahrzeug-, Off-Highway- und After-Sales-Branche in mehr als 30 Ländern weltweit.  

Mario Ortegón, Head of Strategy & Innovation Management bei DSA, betont: »Aktuelle Entwicklungen wie autonomes Fahren, Elektromobilität, Digitalisierung und die Sharing Economy führen zu deutlichen Veränderungen in der Architektur der Automobilelektronik. Dies hat unserer Ansicht nach einen großen Einfluss auf die Fahrzeugdiagnose und Diagnosekommunikation. Das Potenzial, das wir in OTA-Updates sehen, hat uns veranlasst der eSync Alliance beizutreten und mit unserer Fachkompetenz zur Standardisierung dieser Dienste im Automobilbereich beizutragen.«

»DSA-Produkte verbessern die Effizienz in der Automobilherstellung sowie im Prüf- und im Servicebereich. Die langjährige Expertise des Unternehmens im Umgang mit Diagnosedaten eröffnet der eSync Alliance neue Kompetenzen und Perspektiven«, ergänzt Rick Kreifeldt, Exekutive Director bei der eSync Alliance.

Die Allianz basiert auf eSync, einer herstellerunabhängigen OTA-Plattform aus Server- und Embedded Software, die eine sichere bidirektionale Daten-Pipeline zwischen der Cloud und elektronischen Endgeräten in Fahrzeugen bereitstellt. eSync kann Software und Firmware Over-the-Air liefern und aktualisieren und gleichzeitig Echtzeit-Betriebsdaten von Geräten im Fahrzeug sammeln.

Mit einem globalen Netzwerk kooperierender Zulieferer hilft die eSync-Daten-Pipeline den Automobilherstellern, kostspielige und unbequeme Rückrufaktionen zu vermeiden. Daneben  schafft sie neue Möglichkeiten zur Verbesserung der Fahrzeug-Software und -funktionen in den Fahrzeugen vor Ort.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Kia launcht Subscription-Dienste auf Basis der Zuora-Plattform
Maschine überwacht Maschine, der Mensch kontrolliert
Schneller parken mit Echtzeit-Geodaten

Verwandte Artikel

Faurecia Deutschland