ISELED Allianz

Drei neue Mitglieder

15. Juni 2022, 8:36 Uhr | Heinz Arnold
Inova Semiconductors
© Inova Semiconductors

Der ISELED Allianz sind mit Hongbright, Intron Technology und Polycontact drei weitere Mitglieder beigetreten.

Damit gehören dem offenen Branchenbündnis aktuell 42 Unternehmen an. Sie decken die gesamte Wertschöpfungskette der Automobilbeleuchtung ab und etablieren ISELED mehr und mehr als Standard im Markt.

Die 2016 gegründete ISELED Allianz ist ein offener Industrieverbund mit dem Ziel, auf Basis der ISELED-Technologie ein umfassendes Ökosystem aufzubauen – das heißt, eine komplette Systemlösung für innovative Beleuchtungen im Automobil. Zu den Mitgliedern gehören führende »Licht«-Tier-1s, LED- und Halbleiterhersteller, spezialisierte Lichtdesigner und viele andere.

»Die ISELED Allianz freut sich sehr, Hongbright, Intron Technology und Polycontact als neue Mitglieder begrüßen zu dürfen. Das breite Spektrum der Allianzmitglieder aus unterschiedlichsten Industriesegmenten verleiht der ISELED-Technologie eine immer größere Dynamik«, erklärt Robert Kraus, CEO von Inova Semiconductors und Vorsitzender der ISELED Allianz. »Der große Erfolg und die schnelle weltweite Akzeptanz von ISELED sind in hohem Maße auf die erfolgreiche Arbeit der Allianz zurückzuführen.«

Hongbright, ein spezialisierter Anbieter von optoelektronischen Produkten, entwickelt und fertigt eine breite Palette von LED-Lampen, LED-Displays, LED-DOT-Matrix, LED-Cluster, unter anderem für Anwendungen in den Bereichen Automobilelektronik, Unterhaltungselektronik, Sicherheit, medizinische Versorgung und Hintergrundbeleuchtung.

»Hongbright ist seit 19 Jahren auf dem Gebiet der LEDs tätig. Hongbright LEDs werden von einheimischen Automarken in China und vielen internationalen Automarken eingesetzt. Wir freuen uns über den Beitritt zur ISELED Allianz, um mehr qualitativ hochwertige LEDs zu entwickeln und zu liefern und um vielfältigere Anwendungen von Ambiente-Beleuchtungen im Kfz-Innenraum zu realisieren«, sagte Steve Zeng, Vice President RD & Operation, Hongbright. 

Die Intron Group ist ein schnell wachsender Anbieter von Automobilelektronik in China. Das Unternehmen entwickelt und fertigt Systeme für kritische Automobilelektronik-Komponenten, die in den Bereichen neue Energie, automatisches Fahren, Fahrzeugvernetzung, Karosseriekontrolle, Sicherheit und Antriebsstrangsysteme eingesetzt werden.

»In den vergangenen Jahren haben chinesische Verbraucher, insbesondere die junge Generation, bei der Auswahl ihrer „New Energy“-Fahrzeuge immer mehr Wert auf intelligente, komfortable Funktionen gelegt. ISELED hat mit seiner innovativen Kommunikationstechnologie für Bussysteme das Potenzial, eine Schlüsselrolle für die nächste Generation von Fahrzeug-Beleuchtungslösungen zu spielen. Wir glauben, dass wir durch die Entwicklung innovativer Beleuchtungselektroniklösungen auf der Basis von ISELED einen Mehrwert für unsere Kunden schaffen können«, sagte Dr. Jeff Zhou, Managing Director Europe Operations derr Intron Technology GmbH.

Polycontact, ein Schweizer Technologieunternehmen mit Hauptsitz in Chur, blickt auf eine über 60-jährige Unternehmensgeschichte zurück. Als langjähriger Partner der Automobilindustrie ist Polycontact in den Kernbereichen Schalter, Sensoren, Elektronik, Beleuchtung, Kabelbäume und der Prüfung von Standards für alle sicherheitsrelevanten Anwendungen aktiv.

»ISELED vereinfacht und beschleunigt die Entwicklung von Beleuchtungslösungen, da weniger Aufwand für die RGB-LED-Ansteuerung, Kalibrierung und Temperaturkompensation erforderlich ist«, so Thomas Zaugg, CTO von Polycontact.
 

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

INOVA Semiconductors GmbH