Schwerpunkte

Ladetestlösung

Keysight unterstützt ÖPNV-Unternehmen bei Elektrifizierung

21. September 2021, 09:57 Uhr   |  Irina Hübner

Keysight unterstützt ÖPNV-Unternehmen bei Elektrifizierung
© Keysight

Das Nahverkehrsunternehmen Bogestra hat seine neuen Elektrobusse sowie die dazugehörige Ladeinfrastruktur mit der Scienlab-Ladetestlösung von Keysight getestet. Das Ziel: eine emissionsfreie Zukunft der Personenbeförderung.

Keysight Technologies unterstützt das Nahverkehrsunternehmen Bogestra (Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen Aktiengesellschaft) bei der Umsetzung seiner neuen Elektrobusflotte sowie der dazugehörigen Ladeinfrastruktur. Das Scienlab Charging Discovery System von Keysight ermöglichte den erfolgreichen Einsatz der Bogestra-Busse.

Bogestra hat insgesamt 20 Elektrobusse bestellt, die in Bochum und Gelsenkirchen sowie in anderen Städten im Bogestra-Betriebsgebiet unterwegs sind. Vor dem Einsatz der Busse stellte Keysight sowohl das Personal als auch das Scienlab Charging Discovery System SL1040A für die Tests zur Verfügung.

Keysights Charging-Test-Portfolio hilft Kunden bei der Einhaltung der relevanten Ladestandards und bei der Gewährleistung der Interoperabilität. Das Scienlab Charging Discovery System (CDS) kann auf drei Arten verwendet werden:

  • Test elektrischer Ladestationen (Electric Vehicle Supply Equipment, EVSE)
  • Test elektrischer Fahrzeuge (Electric Vehicle, EV)
  • Man-in-the-Middle-Test.

Beim EVSE-Test wird das CDS in Kombination mit einer bidirektionalen Stromquelle verwendet, um jede Art von EV und Batterie zu emulieren. So ist es möglich, EVSE unter realen Bedingungen zu testen. Der EV-Test erlaubt die Emulation von Ladestationen, so dass Ladesysteme aller Elektrofahrzeuge in ihrem vollen Betriebsbereich getestet werden können. Für den Anwendungsfall Man-in-the-Middle dekodiert und misst das CDS Kommunikations- und Stromsignale zwischen der Ladestation und dem Elektrofahrzeug.

Bei der Bogestra wurde das CDS in allen drei Betriebsarten verwendet. Darüber hinaus wurden verschiedene Funktions- und Konformitätstests durchgeführt, wobei der Schwerpunkt auf der Interoperabilität gemäß den Ladestandards IEC 61851-1, IEC 61851-23, DIN SPEC 70121 und ISO 15118 lag.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Keysight Technologies