Auf OPC-UA-Basis mit MQTT-Anbindung

Softing stellt OT/IT-Integrationslösung vor

9. August 2022, 19:20 Uhr | Andreas Knoll
Der edgeAggregator ist eine flexible, container-basierte Lösung zur Verwaltung komplexer Systemarchitekturen bei der OT/IT-Integration.
Der edgeAggregator ist eine flexible, container-basierte Lösung zur Verwaltung komplexer Systemarchitekturen bei der OT/IT-Integration.
© Softing

Der neue „edgeAggregator“ von Softing ist eine flexible, container-basierte Lösung zur Verwaltung komplexer Systemarchitekturen bei der OT/IT-Integration - bis hin zu Edge- und Cloud-Anwendungen. Zu begutachten ist er erstmals auf der Messe Achema vom 22. bis 26. August.

Bei der Integration von Produktions- und Managementebene einschließlich Edge- und Cloud-Anwendungen kommt dem Datenaustausch eine entscheidende Rolle zu. Schon bei einer kleinen Anzahl von Servern und Clients wird die Architektur sehr komplex. Unter dem Namen edgeAggregator präsentiert Softing jetzt eine zentrale Datenintegrationsschicht, die die Komplexität verringert und dabei die große Anzahl von Variablen sowie die Verwaltung von Zugriffsrechten und speziellen Sicherheitsanforderungen berücksichtigt.

Der edgeAggregator hat drei wesentliche Funktionen:

1. Als OPC-UA-Aggregationsserver übernimmt er die Aggregation von bis zu 100 OPC-UA-Servern und unterstützt bis zu 25 OPC-UA-Server-Endpunkte.

2. Als IoT-Cloud-Gateway übernimmt er die bidirektionale Datenübertragung mit Cloud-Anwendungen über die MQTT-Publisher-/Subscriber-Funktion.

3. Als Security Supervisor ist er für die zentrale Verwaltung der Sicherheitsparameter der OPC-UA- und MQTT-Verbindungen zuständig, etwa für User und Zertifikate, und fungiert als „OPC-UA-Firewall“ für den Schutz vor Angriffen.

Als Docker Container lässt sich der edgeAggregator leicht konfigurieren und als Edge-Lösung oder mit zentralen Cloud-Plattformen einsetzen. Die Schnittstellenabstraktion des edgeAggregators ermöglicht die kontinuierliche Anpassung und Skalierung von IoT-Lösungen auf OPC-UA- und MQTT-Basis über den gesamten Lebenszyklus hinweg. Anwender gewinnen damit viel Flexibilität und verringern zugleich die Integrations- und Konfigurationskosten deutlich.

Auf der Achema 2022 in Frankfurt am Main präsentiert Softing den edgeAggregator in Halle 11.0, Stand E16.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Verwandte Artikel

Softing Industrial Automation GmbH, Softing Industrial Networks GmbH

Industrie 4.0