Schwerpunkte

Fachmesse mit Workshops

„lighting technology“ startet 2019 wieder durch

01. Februar 2019, 16:07 Uhr   |  Nicole Wörner

„lighting technology“ startet 2019 wieder durch
© Untitled Exhibitions

Trotz der erfolgreichen Premiere im Jahr 2017 mussten die Veranstalter die „lighting technology“ im vergangenen Jahr mangels Ausstellerbuchungen absagen. Deutlich vielversprechender stellt sich die Situation für 2019 dar.

Bereits zu Jahresbeginn verzeichnet die Messegesellschaft Untitled Exhibitions eine steigende Nachfrage nach Standflächen und eine vorläufige Ausstellerliste mit knapp 50 Unternehmen.

Das Thema an sich bietet reichlich Potential – das hatten die Aussteller und Besucher der „lighting technology“ vor zwei Jahren deutlich bestätigt. Denn Licht, insbesondere intelligentes, vernetztes Licht, ist längst nicht mehr nur ein Thema für Leuchtenhersteller. Neue Ideen und Lösungen werden in nahezu allen Branchen gesucht, entwickelt und eingesetzt. Intelligente Lichtlösungen und komplexe Lichtsysteme schaffen neue Perspektiven und bringen neue Player auf den Plan.

Ob Marktführer oder Start-up – die Nachfrage nach aktuellen Informationen und einem fachlichen Austausch auf hohem Niveau zwischen Anbietern von Systemen, Komponenten und Bauelementen auf der einen und Ingenieuren, Entwicklern und technischen Einkäufern auf der anderen Seite ist ungebrochen hoch. Entsprechend stehen die Zeichen für die diesjährige Fachmesse mit begleitenden Workshops deutlich positiv. 

lighting technology, Messe Essen, 8. - 10. Oktober 2019 
 

lighting technology 2019 | 8.-10. Oktober 2019 | Messe Essen

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Erfolgreiche Premiere der »lighting technology«
Themenschwerpunkt »Digitalisierung des Lichts«
»lighting technology 2018« fällt aus
»Die Messe ist noch nicht in den Budgets angekommen«

Verwandte Artikel

Untitled Exhibitions GmbH