Schwerpunkte

Rohde & Schwarz

Demystifying EMC 2021 findet rein virtuell statt

15. Dezember 2020, 11:30 Uhr   |  Markus Haller

Demystifying EMC 2021 findet rein virtuell statt
© Rohde & Schwarz

Seit sieben Jahren organisiert Rohde & Schwarz die Demystifying EMC - 2021 wird sie erstmals rein virtuell stattfinden.

Die größte EMV-Konferenz im Vereinigten Königreich wird 2021 rein virtuell stattfinden, kündigte der Ausrichter Rohde & Schwarz an.

Die Konferenz findet über drei Tage vom 9. bis 11. Februar 2021 in einem virtuellen Nachbau des Münchener Hauptsitzes von Rohde & Schwarz statt. Der Ablauf wird ein Mix aus Live-Vorträgen, Schulungsangeboten, interaktiven Elementen und virtueller Messe sein. Thematisch werden EMV-gerechtes Design, Testverfahren und EMV-Normen im Vordergrund stehen.

Branchentreff mit 500 Teilnehmern

Die Demystifying EMC startete vor sieben Jahren als eintägige Konferenz und ist mit mittlerweile rund 500 erwarteten Teilnehmern laut Rohde & Schwarz zum führenden Branchentreff für EMV-Experten im Vereinigten Königreich geworden. Die Entwicklung zeigt in Richtung der »Branchenveteranen« wie der EMV in Köln und Stuttgart. Sie hat mit rund 2800 Besuchern zwar einen anderen Stellenwert, wurde aber auch deutlich früher gegründet (1988) und wird von einem reinen Messeveranstalter (Mesago) umgesetzt. 2021 wird auch die EMV rein virtuell stattfinden.

Bei Rohde & Schwarz blickt man auf die Chancen, die mit der erzwungenen Umstellung verbunden sind: »Durch die Umstellung auf ein digitales Format sind ehemals lokale Veranstaltungen nun einem wesentlich breiteren Publikum zugänglich«, sagt Marketing Director Steven Edwards.

EMV-Grundlagen und Schulungen durch R&S-Partner

Auf der Messe werden Expertenvorträge von R&S-Mitarbeitern und von unabhängigen Schulungs- und Industriepartnern gehalten. Das Online-Konferenzprogramm soll laut Veranstalter täglich mit einer Session zu EMV-Grundlagen eröffnet werden. Gehalten wird sie von Lee Hill von Silent Solutions, der sein Wissen aus 30 Jahren EMV-Erfahrung in den Bereichen Schulung, Problemlösung und Elektronikdesign weitergibt.

Der erste Keynote-Vortrag verspricht einen Blick auf die immer relevanter werdende HF-Messtechnik. Gehalten wird er von Christina Geßner, Vice President of Spectrum and Network Analyzers und EMC Test bei Rohde & Schwarz. Die Konferenznachmittage sind für Schulungsveranstaltungen durch EMV-Partner vorgesehen und sollen Branchentrends für Produktdesign, Tests und Simulationen bis hin zu gesetzlichen Vorschriften und Normen beleuchten.

Parallel dazu findet eine Online-Messe statt. Über spezifische Fragen rund um EMV kann mit Experten über eine Chat-Funktion gesprochen werden. Teilnehmen werden laut Veranstalter: Element Material Technologies, Eurofins E&E, Würth Electronics, Dassault Simulia, EMC Partner, Albatross Projects, UL und TÜV SÜD.

Hier gelangen Sie zur Anmeldung.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG