Schwerpunkte

Komponenten für die Atemgasanalyse

Laser Components stellt auf Mehrschichtbetrieb um

15. April 2020, 09:50 Uhr   |  Nicole Wörner

Laser Components stellt auf Mehrschichtbetrieb um
© Laser Components

IR-Detektoren für die medizinische Atemgasanalyse

Laser Components reagiert auf den hohen Bedarf an Komponenten für die Medizintechnik und stellt seine IR-Detektor-Fertigung auf Mehrschichtbetrieb um. Diese Komponenten sind wichtige Schlüsselelemente zur Kontrolle des CO2-Wertes bei der Atemgasanalyse.

In Beatmungsgeräten wird der Kohlendioxidgehalt der ausgeatmeten Luft gemessen, um zu kontrollieren, ob der Patient den bereitgestellten Sauerstoff aufgenommen hat.

Hier setzen die PbSe-Komponenten von Laser Components an. PbSe, Polykristallines Bleiselenid, ist ein Standard-Halbleiterdetektor mit einer Empfindlichkeit zwischen 1 und 5,2 µm.

Bei der spektroskopischen Atemgasanalyse können PbSe-Detektoren auch ohne zusätzliche Kühlung schnell kleinste Schwankungen in der CO2-Konzentration erkennen. Daher lassen sie sich platzsparend in medizinische Geräte integrieren. 

Das Portfolio der Laser Components Detector Group umfasst alle gängigen IR-Technologien. Das Werk im US-Bundesstaat Arizona fertigt in erster Linie (x-)InGaAs-PIN-Photodioden, pyroelektrische DLaTGS- und LiTaO3-Detektoren sowie PbS- und PbSe-Detektoren. 
 

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Ford, GE und 3M bündeln Kräfte
Produktionsumbau unrealistisch
Infineon liefert Millionen Chips für Beatmungsgeräte
Vernetzung gegen Engpässe
Notfall-Beatmungsgerät aus dem 3D-Drucker
Neuer Durchflusssensor für lebensrettende Beatmungsgeräte

Verwandte Artikel

LASER COMPONENTS GmbH