The RISC-V Foundation Calista Redmond wird neuer CEO

RISC-V-Logo
RISC-V-Logo

Die RISC-V Foundation gab bekannt, dass der Board of Directors der RISC-V Foundation Frau Calista Redmond mit sofortiger Wirkung zum CEO ernannt hat. Redmond wird Interim CEO Martin Fink ablösen und an Krste Asanović, den Vorsitzenden des RISC-V Foundation Board of Directors, berichten.

In ihrer Funktion wird Redmond für die Umsetzung des Entwicklungsplans 2020 des Board of Directors der RISC-V Foundation verantwortlich sein und das Marktwachstum und die Einführung des RISC-V-Ökosystems auf der ganzen Welt vorantreiben.

Redmond verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Senior-Level-Management und in Allianzen mit umfangreicher Open-Source-Community-Erfahrung. Vor ihrem Eintritt in die RISC-V Foundation war Redmond Vice President des IBM Z Ecosystems, wo sie maßgeblich am Wachstum des IBM Z Ecosystems beteiligt war. Während ihrer 12-jährigen Tätigkeit bei IBM war sie für strategische Beziehungen zu Chip-, Hardware- und Software-Anbietern, Systemintegratoren, Geschäftspartnern, Kunden und Entwicklern verantwortlich. Vor ihrer Tätigkeit bei IBM war sie CEO und Mitbegründerin von Affinity Lab und Mitbegründerin sowie CMO von Articulated Impact. 

Redmond war maßgeblich an der strategischen Ausrichtung von OpenPOWER als IBM Director of OpenPOWER Global Alliances sowie als gewählter Präsident der OpenPOWER Foundation im Jahr 2016 beteiligt. In Zusammenarbeit mit wichtigen Interessengruppen trieb sie das Wachstum der Foundation von Null auf mehr als 300 Mitglieder voran und gründete die erste offene Community für offene Architektur, die Hardwareanbieter, Softwareentwickler und Endbenutzer einbindet.