Schwerpunkte

Funkmodule mit Wirepas-Funkprotokoll

Würth Elektronik eiSos und Wirepas kooperieren

16. Dezember 2020, 10:00 Uhr   |  WEKA FACHMEDIEN, Newsdesk

Würth Elektronik eiSos und Wirepas kooperieren
© Würth Elektronik eiSos

Würth Elektronik eiSos wird künftig Funkmodule mit Firmware für das Wirepas-Protokoll liefern.

Würth Elektronik eiSos ist eine Partnerschaft mit dem finnischen Softwareentwickler Wirepas eingegangen. Ziel der Vereinbarung ist es, ab 2021 Funkmodule anzubieten, deren Firmware das IoT-Netzwerkprotokoll Wirepas Mesh nutzt.

Mit dem Funkprotokoll von Wirepas lassen sich riesige IoT-Netzwerke erstellen, beispielsweise von batteriebetriebenen Sensoren, in denen jeder Teilnehmer zugleich als Router fungiert. Das vermaschte Funknetzwerk von Wirepas ist selbstheilend und beliebig skalierbar.

Wirepas hat die Entwicklung seines Protokoll-Stacks von Beginn an auf die Anforderungen der Industrie bezüglich Zuverlässigkeit, Skalierbarkeit sowie Langlebigkeit von Geräten im Batteriebetrieb ausgerichtet. Als Anbieter kompakter und energiesparender Funkmodule im 2,4-GHz-Band engagiert sich Würth Elektronik eiSos künftig in einer Partnernaerschaft und wird Herstellung, Vertrieb und Support von Ready-to-Use-Funkmodulen für Wirepas-Mesh-Netzwerke übernehmen.

»Wir werden dadurch zum One-Stop-Shop für Unternehmen, die auf Basis der überaus flexiblen und skalierbaren Wirepas-Technik IoT-Lösungen zur Fernüberwachung und Fernsteuerung von Geräten entwickeln wollen«, erklärt Luca Settembre, Produktmanager für GNSS und Wirepas in der Division Wireless Connectivity & Sensors bei Würth Elektronik eiSos. »Es gibt sehr viele Wirepas-Interessenten und Entwickler, die dringend auf Funkmodule warten, die auch in kleineren Stückzahlen erhältlich sind. Wir haben uns entschlossen, ganz flexibel und noch vor dem offiziellen Start eine Lösung anzubieten.«

Wirepas-Funkmodule ohne Mindestbestellmenge

Ab sofort können Kunden von Würth Elektronik eiSos ein erstes Funkmodul mit Wirepas-Basis-Firmware erhalten, ein´ Standard-Funkmodul, bei dem die Wirepas-Firmware individualisiert werden kann. Damit lässt sich innerhalb kürzester Zeit ein Wirepas-Funknetzwerk realisieren.

Die Schaltung des Wirepas-Funkmoduls basiert auf dem Nordic IC nRF52840, der sich bei Würth Elektronik eiSos als Bluetooth-LE-5.1-Modul Proteus-III beziehungsweise als 2,4 GHz proprietäres Funkmodul Thyone-I bereits sehr gut bewährt hat. Es wird ab Ende des ersten Quartals 2021 als ein Standardfunkmodul, wie es alle Produkte bei Würth Elektronik eiSos sind, ab Lager ohne Mindestbestellmenge erhältlich sein.

Im Rahmen eines »Early-Bird-Angebots« können Kunden bei Würth Elektronik eiSos bereits heute die bewährte Proteus-III- und Thyone-I-Hardware mit der Firmware von Wirepas erhalten.
 

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG