Schwerpunkte

Im 868-MHz-Band

Transceiver-Platform für IoT

14. Februar 2020, 15:42 Uhr   |  Manne Kreuzer

Transceiver-Platform für IoT
© XoverIoT

Das Startup-Unternehmen XoverIoT produziert „Sigfox Verified“-Module, basierend auf der Ultra-Low-Power-MCU STM32L051, dem low-power RF-transceiver S2-LP und dem Balun BALF-SPI2-01D3 von STMicroelectronics.

Die Sigfox-Transceiver-Plattform „Sigfox-MOD1“ im 868-MHz-Band hat eine kompakte Bauweise von 37,6 mm x 15 mm x 3,8 mm und ist für die Anbindung von Sensorknoten an die Cloud entwickelt worden. Die Versorgungsspannung liegt zwischen 1,8 V und 3,3 V und die Module können von -20°C bis 70°C betrieben werden (eine Lösung bis 105°C ist in Entwicklung). Durch einen auf dem STM32L051 implementierten AT-Command-Set (via UART-Schnittstelle) sind die Module auch einfach in bestehende Applikationen integrierbar.

Die Module werden von dem Quickstarterkit Sigfox-USB2 unterstützt und sind wahlweise mit integrierter Chip-Antenne (Sigfox-MOD1-C) oder mit externer Antenne (Sigfox-MOD1-E) verfügbar. Eine duale Nutzung der Sigfox-Module Sigfox-MOD1 mit Short Range FSK und Long Range Sigfox-Kommunikation ist im Wechselbetrieb möglich und auch eine kundenspezfische Applikations-Software lässt sich auf dem vorhandenen STM32L051 integrieren.

XoverIoT bietet auch zusätzliche Engineering-Dienstleistungen für Design-In, Antennendesign, Zulassungsunterstützung, Moduladaptierungen und Firmware-Anpassungen einschließlich der Produktion an. Die Module werden von Arrow vertrieben.

XoverIoT, Halle 4a, Stand 340

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

elektroniknet