Industrie- und Automotive-Anwendungen

Leistungsstarke Operationsverstärker

1. Dezember 2022, 6:52 Uhr | Iris Stroh
Neue OpAmps: TSB511, TSB512 und TSB514
STMicroelectronics verbessert die allgemeine Leistungsfähigkeit von Operationsverstärkern für Industrie- und Automotive-Anwendungen
© STMicroelectronics

STMicroelectronics vereinfacht die Suche nach leistungsfähigen Operationsverstärkern (OpAmps) mit der Einführung von drei neuen 6-MHz-Bausteine mit Rail-to-Rail-Eigenschaften und guten Performance-Parametern, wie ein weiter Betriebsspannungsbereich und ein niedriges Rauschniveau.

Bei den Bausteinen TSB511, TSB512 und TSB514 von STMicroelectronics handelt es sich um ein-, zwei- und vierkanalige Operationsverstärker, die bei unipolarer Versorgung mit 2,7 bis 36 V und bei bipolarer Versorgung entsprechend mit ±1,35 bis ±18 V betrieben werden können. Der weite Betriebsspannungsbereich und die gebotene Flexibilität ermöglichen Entwicklern den Einsatz ein und desselben vertrauten OpAmp-Typs in unterschiedlichen Anwendungen und Versorgungsspannungs-Bereichen. Die eingangs- und ausgangsseitige Rail-to-Rail-Fähigkeit hilft zudem, für einen geeigneten Dynamikbereich zu sorgen, auch wenn die Versorgungsspannung nah am Mindestwert liegt.

Die eingangsseitige Rauschdichte von 12 nV/√Hz erlaubt die Verwendung in Schaltungen, in denen die Signalintegrität hohe Priorität hat – insbesondere im Verbund mit schwachen oder breitbandigen Signalen. Dank der hohen Anstiegsgeschwindigkeit von 3 V/µs muss außerdem in Filter- und Verstärkerschaltungen nicht zwischen Signalamplitude und Frequenzbereich abgewogen werden. Die maximal 1,5 mV betragende Offsetspannung bürgt nicht zuletzt für hohe Genauigkeit und Präzision in Mess- und Regelungsanwendungen.

Die Bausteine TSB511, TSB512 und TSB514 eignen sich ideal für den Einsatz in Filtern, Stromversorgungen, Motorreglern, Aktortreibern und resistiven Messwertaufnehmern wie etwa Dehnmessstreifen oder Druck-, Temperatur- und Positionssensoren. Eingesetzt werden sie ebenfalls für die high- und low-seitige Strommessung, Halleffekt-Sensoren sowie unterschiedlichste Anwendungen in Prüf- und Messsystemen, industriellen Prozesssteuerungen und Signalaufbereitungs-Schaltungen.

Der große Betriebstemperaturbereich von -40 °C bis +125 °C sorgt für robuste Performance in Industrie- und Automotive-Anwendungen. Automotive-qualifizierte Varianten sind ebenfalls im Angebot.

Die OpAmps TSB511, TSB512 und TSB514 sind Teil des zehnjährigen Longevity-Programms von ST, werden bereits produziert und sind in den Gehäusebauformen Mini SO8, SO8, SOT23-5, TSSOP14 und SOP14 mit standardgemäßer Anschlussbelegung verfügbar, was das Einfügen in Kundenschaltungen nach dem »Plug-and-Play«-Prinzip vereinfacht.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

STMicroelectronics GmbH