Schwerpunkte

Akquisition

Seco kauft sich KI-Know-how ein

07. Juni 2021, 09:00 Uhr   |  Tobias Schlichtmeier

Seco kauft sich KI-Know-how ein
© Seco | Oro

Massimo Mauri (re.), CEO von Seco, und Ajay Malik (li.), der die neue Tochter Seco Mind US leiten wird.

Der italienische Embedded-IoT-Spezialist Seco investiert in künstliche Intelligenz und übernimmt das KI-Unternehmen Oro Networks mit Sitz im Silicon Valley. Mit der Transaktion will Seco seine IoT-Suite Clea auf dem US-Markt etablieren.

Mit der Transaktion will Seco Wert für seine Aktionäre schaffen und Clea, Secos IoT-Plattform, am US-Markt etablieren. Aus der Akquisition von Oro Networks geht Seco Mind US hervor. Mit dem Deal will Seco außerdem seinen Kunden einen höheren Mehrwert seiner Produkte bieten. Mit dem unterzeichneten Deal übernimmt Seco ab sofort alle Vermögenswerte von Oro Networks und ihrer Tochtergesellschaften – bekannt als Oro.

Oro wurde 2018 von Ajay Malik gegründet, der zuvor als leitender Angestellter in Unternehmen wie Google und Cisco tätig war und Autor mehrerer Publikationen zum Thema KI ist. Oro entwirft und entwickelt Anwendungen der künstlichen Intelligenz (KI), die es seinen Kunden auf einer Software-as-a-Service-Basis bereitstellt. Sie sind für Hardware-Geräte gedacht, die Nutzer an eine Cloud anbinden wollen. So ist es möglich, die Geräte für das Steuern, Überwachen und Auswerten von Machine Learning, Deep Learning oder Data Mining zu nutzen. Mit der KI-Plattform von Oro können Anwender jedes Gerät als Cloud-verwalteten Endpunkt nutzen sowie Daten am Edge verarbeiten. Ebenfalls stehen dem Anwender eine Reihe vorgefertigter und personalisierter Apps zur Verfügung, um wichtige Leistungsindikatoren in Echtzeit zu überwachen.

Mit dem Integrieren von Dienstleistungen soll Oro das Angebot von Seco dahingehend verbessern, Software-Kunden mit Bezug zum US-Markt anzusprechen. Abgewickelt wird die Transaktion von Secos Tochter Seco USA, die verantwortlich für die neue Gesellschaft Seco Mind US sein wird und die Vermögenswerte von Oro hält. Die Transaktion soll bis Ende Juni 2021 abgeschlossen sein.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

SECO S.p.A.