Schwerpunkte

15 Jahre Langzeitverfügbarkeit

Beharrliches Mini-ITX-Board

31. Juli 2020, 13:07 Uhr   |  Manne Kreuzer

Beharrliches Mini-ITX-Board
© Spectra

Bei Embedded Systemen spielen neben den technischen Spezifikationen und der Qualität auch die Skalierbarkeit und Langzeitverfügbarkeit eine entscheidende Rolle.

Spectra empfiehlt für solche Anforderungen das Mini-ITX-Board MI996. Es nutzt Intel-Prozessoren der 9. Generation von Celeron bis Xeon und skaliert so auf die jeweiligen Anwendungsbedingungen und vermeidet damit unnötige Kosten. Eine große Planungssicherheit gibt zusätzlich die garantierte Verfügbarkeit für 15 Jahre.

Das Board stellt zwei M.2 Erweiterungssockel bereit: Einen mit M-Key für sehr schnelle NVME-Flashspeicher, die eine hohe Boot-Geschwindigkeit und schnelle Datenspeicherung unterstützen und einen mit E-Key für Wireless Module. Für hohe Datensicherheit sorgt der integrierte ECC-Speicher (Error Correcting Code), der Einzelbit-Arbeitsspeicherfehler erkennt und korrigiert.

Die Anschlussmöglichkeiten von Displays sind vielfältig, sie reichen von externen Ports wie DP, DVI-D und HDMI bis hin zum internen eDP-Port. Für die Kommunikation stehen zwei Intel-Gigabit-LAN-Schnittstellen zur Verfügung und außerdem noch sechs USB-3.1- und je vier USB-2.0-, COM- und SATA-III-Ports.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Spectra GmbH & Co. KG