Zwischenfinanzbericht Q1 2022

GPV mit bisher bestem Q1

5. Mai 2022, 15:20 Uhr | Karin Zühlke
.
Bo Lybaek, CEO von GPV
© GPV

Der Elektronik/EMS-Dienstleister GPV kann erneut einen Rekord melden: Knapp über eine Milliarde DKK stehen in der Umsatzbilanz fürs erste Quartal.

Unbeirrt von schwierigen globalen Rahmenbedingungen hat GPV sein starkes Umsatz- und Gewinnwachstum im ersten Quartal 2022 mit einem Umsatz in Höhe von 1.009 Millionen DKK gegenüber 741 Mio. DKK im entsprechenden Vorjahresquartal weiter fortgesetzt.

Diese markante Steigerung um 36 Prozent ist teils auf eine verstärkte Nachfrage, teils auf steigende Preise aufgrund höherer Material- und Frachtkosten zurückzuführen:
„GPV blickt auf sein bestes Q1 überhaupt zurück und vielerlei Faktoren entwickeln sich zu unserem Vorteil. Gleichzeitig befinden wir uns nach wie vor in einer äußerst komplexen Situation, mit einer steigenden Nachfrage einerseits und einer schwierigen Lage bei der Materialbeschaffung andererseits, die sich indirekt durch den Krieg in der Ukraine und direkt durch die CoronavirusRestriktionen in China weiter verschärft. Der rekordhohe Umsatz und gute Auftragsbestand stimmen uns sehr zufrieden, aber natürlich beobachten wir die Situation genau", erklärt CEO Bo Lybæk. Weiter führt er aus, wie die schwierige Lage die Erträge geschmälert habe, die nicht im gleichen Maße wie der Umsatz gestiegen seien.

Nichtsdestoweniger schließt GPV das erste Quartal 2022 mit einem EBITDA von 91 Millionen DKK besser ab als erwartet. Im entsprechenden Vorjahresquartal lag das EBITDA noch bei 76 Millionen DKK. Positiv auf das Ergebnis wirkten sich der zunehmende Absatz an eine Vielzahl von Kunden, eine wirksame Kostenkontrolle und eine hohe Kapazitätsauslastung der Produktionsstätten des EMS-Herstellers aus.

GPV hat nun eine neue Strategieperiode mit neuen Wachstumsambitionen begonnen. Künftig werden die Kunden sechs Segmenten zugeordnet, bestehend aus den bisherigen Segmenten CleanTech, Medizintechnik und Transportwesen sowie den aus dem früheren Segment Instrumente & Industrie hervorgehenden neuen Segmenten Industrie, Mess- & Regeltechnik sowie HighTech-Verbraucherprodukte:
„Wir verzeichnen ein markantes Wachstum in allen Segmenten und mit der neuen Strategie professionalisieren wir unseren Marktauftritt weiter. Unsere Kunden verlangen nach professionellen und engagierten Partnern mit einem höheren Maß an Spezialisierung und genau darum geht es bei unserer neuen Strategie. Man könnte sogar sagen, dass wir eine hervorragende Leistung mit starkem Nachhaltigkeitsprofil anstreben", fährt Bo Lybæk fort.
 

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

  1. GPV mit bisher bestem Q1
  2. Lebensmittelpakete für Mitarbeiter in Sri Lanka

Verwandte Artikel

GPV Group