Kontron/S&T Kontron baut IoT-Framework SUSIEtec aus

Bild 3. Die IoT-Plattform SUSiEtec übernimmt auch im Healthcare-Bereich die Analyse und Verarbeitung der Daten.
Die IoT-Plattform SUSiEtec bindet Geräte an die Cloud an.

Mit SUSIEtec verspricht Kontron, sich um die Cloud-Anbindung von IoT-Geräten zu kümmern. Jetzt konnte ein Kooperationspartner gewonnen werden.

Das Software-Framework SUSIEtec ist kein fertiges Produkt, sondern eine Kombination aus Beratung und kundenspezifischer Entwicklung. Ziel von Kontron/S&T ist es, den Automatisierern und Maschinenbauern die Tücken der Cloud-Anbindung abzunehmen. Eine mehrstufiger Prozess von Beratung, Spezifikation und kundenspezifischer Umsetzung stellt dann die Verbindung von IoT- und Feldgeräten zur Cloud her.

Nun hat Kontron/S&T mit ICONICS aus Foxborough, Massachusetts, USA, einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. ICONICS ist ein weltweit führender Anbieter von Automatisierungssoftware und entwickelt webfähige OPC UA- und BACnet-Geräte für Visualisierung, HMI und SCADA sowie Softwarelösungen für die Energie- und Fertigungsindustrie. Im Rahmen der Partnerschaft integriert S&T Technologies SCADA-Fähigkeiten in das SUSiEtec Software Framework, das es Kunden ermöglicht, auch in Cloud-bezogenen Umgebungen auf SCADA-Fähigkeiten zuzugreifen.

Im IoT Software Framework SUSiEtec werden nun erweiterte SCADA-Funktionen Cloud-fähig gemacht. So können komplexe Prozesse visualisiert werden von nahezu jedem Edge-Gerät kann auf Maschinendaten zugegriffen werden. Kunden können aus der gesamten Produktpalette von ICONICS die ihnen vertrauten Funktionen auswählen oder neue Funktionen nach ihren Bedürfnissen hinzufügen. Über Dashboards können Systeme auch auf mobilen Geräten intuitiv überwacht und gesteuert werden. Darüber hinaus werden umfangreiche Analyseapplikationen eingesetzt, um digitalisierte Daten für verschiedene Bereiche wie Qualität, Service, Produktivität und Effizienz anzuzeigen.

Die Integration von ICONICS mit SUSiEtec soll im ersten Quartal 2019 verfügbar sein.