13. Leserwahl »Distributor des Jahres« Jahreszeugnis für die Elektronik-Distribution

Das sind die Ergebnisse

Nicht ganz so intensiv wie im letzten Jahr, aber immer noch am häufigsten wurde in der Kategorie »Aktive Bauelemente« abgestimmt. 42,9 Prozent aller Teilnehmer gaben hier ihre Stimme ab, gefolgt von »Passive Bauelemente« mit 24,6 Prozent. Die Kategorie »Displays« kam auf 22,4 Prozent, die »Elektromechanik« auf 21,6 Prozent, »Embedded« auf 20,5 Prozent und die »Optoelektronik« auf 19,8 Prozent. Insgesamt konnten in diesem Jahr 22 Distributoren einen Podestplatz ergattern.

 

Aktive Bauelemente

In der Kategorie »Aktive Bauelemente« liegt – wie auch 2018 – Glyn vorne. Der Distributor konnte in diesem Jahr vier Podestplätze erringen. Einen ersten Platz erzielte Glyn in der Rubrik Lieferservice/Muster sowie drei zweite Plätze für Produktverfügbarkeit/Muster, Technische Kompetenz/Support und Gesamteindruck. Gold für Produktverfügbarkeit/Muster und zwei Mal Silber für Produktportfolio und Lieferservice/Muster gingen an Mouser. Über drei Auszeichnungen freut sich auch Endrich. Der Distributor ergatterte jeweils einen ersten, einen zweiten und einen dritten Platz in den den Rubriken Technische Kompetenz/Support, Lieferservice/Volumen und Lieferservice/Muster. Ein erster Platz für Lieferservice/Volumen und ein zweiter Platz für Produktverfügbarkeit/Volumen ging außerdem an EBV. Mit Gold für den Gesamteindruck und Bronze für das Produktportfolio zeichneten die Elektronik-Leser Reichelt aus. Zwei Stockerlplätze belegte auch Digi-Key: Gold für das Produktportfolio und Bronze für die Produktverfügbarkeit/Muster. Den ersten Platz für Produktverfügbarkeit/Volumen räumte Future Electronics ab. Jeweils zwei Bronze-Auszeichnungen für Technische Kompetenz/Support und Gesamteindruck gingen an Codico. Auch Avnet Silica erzielte zwei dritte Plätze in den Rubriken Produktverfügbarkeit/Volumen und Lieferservice/Volumen.

Passive Bauelemente

Bei den »Passiven Bauelementen« liegt Reichelt vorne: Einmal Gold für den Gesamteindruck, zweimal Silber für Produktverfügbarkeit/Muster und Technische Kompetenz/Support sowie einmal Bronze für Lieferservice/Volumen nimmt der Distributor in diesem Jahr mit nach Hause. Aber dicht gefolgt von Rutronik mit ebenfalls vier Auszeichnungen – einem ersten Platz für Technische Kompetenz/Support, einem zweiten Platz für Lieferservice/Volumen und je zwei dritten Plätzen für Produktverfügbarkeit/Volumen und Produktverfügbarkeit/Muster. Zweimal Gold für Produktverfügbarkeit/Muster und Lieferservice/Muster gingen an Conrad. Auch Avnet Abacus freut sich über zwei erste Plätze in den Rubriken Produktverfügbarkeit/Volumen und Lieferservice/Volumen. Zwei der Silbermedaillen für Produktverfügbarkeit/Volumen und Lieferservice/Muster sowie eine Bronzemedaille für den Gesamteindruck holte Schukat. Den ersten Platz für das Produktportfolio beanspruchte Mouser für sich. Der zweite Platz für das Produktportfolio ging dieses Mal an Digi-Key. Mit Silber für den Gesamteindruck belohnten die Leser der Elektronik wts//electronic. Jeweils einmal Bronze ging an Bürklin für das Produktportfolio und pk components für Lieferservice/Muster. Ebenfalls einen dritten Platz verzeichnete Codico für Technische Kompetenz/Support.

Elektromechanik

Mit sechs Auszeichnungen lässt Börsig den Wettbewerb in der Kategorie »Elektromechanik« hinter sich. Gleich dreimal Gold für Produktverfügbarkeit/Volumen, Lieferservice/Muster und Lieferservice/Volumen, zweimal Silber für Produktverfügbarkeit/Muster und Gesamteindruck sowie einmal Bronze für das Produktportfolio konnte der Distributor mit Sitz in Neckarsulm für sich beanspruchen. Zwei erste Plätze für Technische Kompetenz/Support und den Gesamteindruck sowie einen dritten Platz für Produktverfügbarkeit/Volumen gingen an Rutronik. Drei Silbermedaillen für das Produktportfolio, Produktverfügbarkeit/Volumen und Lieferservice/Volumen ergatterte Avnet Abacus bei der diesjährigen Leserwahl. Einen ersten Platz für Produktverfügbarkeit/Muster und einen zweiten Platz für Lieferservice/Muster räumte Schukat ab. Mit drei Stockerlplätzen wurde die Firma Reichelt belohnt – einmal Silber für Technische Kompetenz/Support und zweimal Bronze für Lieferservice/Volumen sowie den Gesamteindruck. Die Goldmedaille für das Produktportfolio in der Kategorie Elektromechanik holte sich Conrad. Zwei dritte Plätze in den Rubriken Produktverfügbarkeit/Muster und Lieferservice/Muster erhielt Bürklin, während pk components Bronze für Technische Kompetenz/Support für sich beanspruchen konnte.

Optoelektronik

Über fünf Auszeichnungen in der Kategorie »Optoelektronik« freut sich Reichelt: zweimal Gold für Produktverfügbarkeit/Volumen und Lieferservice/Volumen, zwei Silbermedaillen für das Produktportfolio und den Gesamteindruck sowie einmal Bronze für Technische Kompetenz/Support. Gleich dreimal Gold für Produktverfügbarkeit/Muster, Technische Kompetenz/Support und den Gesamteindruck gab es für Glyn, außerdem noch einen dritten Platz für Lieferservice/Volumen. Gut im Rennen liegt auch Rutronik mit drei Silbermedaillen für Produktverfügbarkeit/Volumen, Lieferservice/Volumen und Technische Kompetenz/Support sowie drei Bronzemedaillen für Produktportfolio, Produktverfügbarkeit/Muster und Gesamteindruck. Schukat bedachten die Elektronik-Leser in diesem Jahr in der Kategorie »Optoelektronik« mit einem ersten Platz für Lieferservice/Volumen und einem zweiten Platz für Produktverfügbarkeit/Muster. Gold für das Produktportfolio ging auch in dieser Kategorie an Conrad, während pk components einen zweiten Platz für Lieferservice/Muster ergatterte. Jeweils einmal Bronze erzielten Codico für Produktverfügbarkeit/Volumen und MEV Elektronik für Lieferservice/Muster.

Embedded

Mit sechs Platzierungen tat sich Glyn als Embedded-Spezialist hervor. Dreimal Gold  für Lieferservice/Muster, für Technische Kompetenz/Support und für Gesamteindruck, einmal Silber für Produktverfügbarkeit/Volumen und zweimal Bronze für Produktverfügbarkeit/Muster und Lieferservice/Volumen sprechen für sich. Auf dem Fuß folgt Reichelt. Der Distributor, der in diesem Jahr sein 50. Jubiläum feiert, gewann heuer einen ersten Platz für Lieferservice/Volumen, drei zweite Plätze für Produktportfolio, Technische Kompetenz/Support und Gesamteindruck sowie einen dritten Platz für Produktverfügbarkeit/Volumen. Mit fünf Stockerlplätzen bedachten unsere Leser auch Rutronik: das Unternehmen erhielt eine Goldmedaille für Produktverfügbarkeit/Volumen, zweimal Silber für Lieferservice/Muster und Lieferservice/Volumen sowie für den Gesamteindruck und Technische Kompetenz/Support jeweils eine Bronzemedaille. Gold und Bronze erreichte RS Components in der Kategorie »Embedded«. Den ersten Platz erhielt der Distributor für Produktverfügbarkeit/Muster, einen dritten Platz gab es für das Produktportfolio. Farnell räumte einmal Silber für Produktverfügbarkeit/Muster und einmal Bronze für Lieferservice/Muster ab. Gold für das Produktportfolio beanspruchte Digi-Key für sich.

Displays

Spitzenreiter bei den »Displays« ist wie auch im letzten Jahr unbestritten Beck mit fünf ersten Plätzen und zwei dritten Plätzen: Gold erhielt das Familienunternehmen für Produktverfügbarkeit/Muster, Lieferservice/Volumen, Lieferservice/Muster, Technische Kompetenz/Support und den Gesamteindruck. Bronzemedaillen holte sich Beck für das Produktportfolio und Produktverfügbarkeit/Volumen. Vier Podestplätze – Gold für Produktportfolio, Produktverfügbarkeit/Volumen, Silber für den Gesamteindruck und Bronze für Lieferservice/Volumen – gingen an Reichelt. Drei zweite Plätze für Produktverfügbarkeit/Muster, Produktverfügbarkeit/Volumen und Lieferservice/Muster ergatterte Glyn. Dazu gab es noch zwei dritte Plätze für Technische Kompetenz/Support und den Gesamteindruck. Gut steht auch Rutronik im Medaillenspiegel da. Neben Silber für das Produktportfolio erreichte das Unternehmen Bronzeauszeichnungen für Produktverfügbarkeit/Muster und Lieferservice/Muster. Mit Silber bedacht wurde MEV Elektronik für Lieferservice/Volumen. Ebenfalls einen zweiten Platz erzielte Data Modul für Technische Kompetenz/Support.

Das sind die Spitzenreiter

Spitzenreiter über alle Kategorien wurde Reichelt mit insgesamt 23 Podestplätzen, darunter siebenmal Gold, neunmal Silber und siebenmal Bronze. Es folgt Glyn mit 19 Stockerlplätzen, darunter siebenmal Gold, siebenmal Silber und fünfmal Bronze. Dann kommt Beck mit fünf ersten Plätzen und zwei dritten Plätzen. Rutronik erlangte viermal Gold, siebenmal Silber und zehnmal Bronze. Conrad ergatterte vier Goldmedaillen.