Schwerpunkte

RS/DesignSpark

Ein neuer Marketplace für Maker

03. Mai 2018, 10:33 Uhr   |  Karin Zühlke

Ein neuer Marketplace für Maker
© RS Components

Der neue DesignSpark Marketplace von RS soll es kleinen Unternehmen und Makern ermöglichen, ihre Produkte zu verkaufen und deren Marktakzeptanz zu testen.

Die RS DesignSpark Engineering- und Maker-Community zählt mehr als 650.000 Mitglieder. DesignSpark wurde 2010 ins Leben gerufen und bietet kostenlose Tools zum Herunterladen für das Leiterplattendesign, mechanische und elektrische Konstruktion sowie Bibliotheken, Informationsquellen und die Möglichkeit, Designs und anderes Schlüssel-Know-how zu teilen.

Darauf will der Distributor RS nun mit seinem Community Marketplace aufbauen: Es ist erlaubt, jedes Produkt einzubringen, das sich auf Elektronik oder 3D-Druck bezieht, solange es der potenzielle Anbieter selbst kreiert hat. Die Möglichkeiten sind vielfältig. Das Spektrum kann von Zusatzplatinen für Single-Board-Computer wie dem Raspberry Pi oder Arduino-Plattformen, bis hin zu Einzelprojekten reichen, bei denen der Spaß im Vordergrund steht.

Die Registrierung auf der Plattform ist für jeden kostenlos möglich, um eigene Entwicklungen zu verkaufen oder Produkte von anderen Anbietern zu kaufen.Für den Verkauf von Produkten auf der DesignSpark-Plattform gibt es keine Gebühren.

Der DesignSpark Marketplace soll auch beim professionellen Einkauf für Aufmerksamkeit sorgen.

Zusätzlich zum reinen Einstellen des Produktes im DesignSpark Marketplace kommt eine weitere Möglichkeit hinzu: Anbieter können einen Artikel über ihre Kreationen verfassen und ihn zur Veröffentlichung auf DesignSpark.com einreichen. Dadurch profitieren sie auch vom DesignSpark Marketing und der zusätzlichen Öffentlichkeit, die dessen Social Media-Kanäle bieten.

"Eine der größten Herausforderungen für Maker, Ingenieure, Techniker und andere angehende Unternehmer besteht darin, ihre neuen Produkte und Kreationen gegenüber potenziellen Kunden zu präsentieren und auf dem Markt zu testen, bevor sie ihr Design in die Massenproduktion umsetzen", sagt Mike Bray, Head of DesignSpark bei RS. Genau dabei soll nun der Marketplace behilflich sein.


 

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Rutronik erweitert USA Präsenz
Distrelec startet Current
Neuer Kopf fürs Europageschäft
Blockchain, KI und die Distribution
Raspberry Pi ist Nummer 1 bei deutschen Makern

Verwandte Artikel

RS Components GmbH