Schwerpunkte

Fiat Chrysler

Werke in Europa geschlossen

16. März 2020, 11:36 Uhr   |  Heinz Arnold

Werke in Europa geschlossen
© Fiat

Fiat Chrysler Automobiles (FCA) schließt bis 27. März wegen mangelnder Nachfrage die meisten europäischen Werke der Töchter von FCA Italien und Maserati.

In Italien sind Melfi, G. Vico (Pomigliano), Cassino, Mirafiori Carrozzerie, Grugliasco und Modena, in Serbien Kra und in Polen Tychy betroffen. Damit können sich das Untermnehmen auch darauf vorbereiten, die Produktion schnell wieder hochzufahren, sobald die Nachfrage wieder einsetzt.

FCA hat in allen Werken Maßnahmen ergriffen, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern. Strenge Kontrollen fänden in Kantinen statt, der Zugang von außen werde ebenfalls kontrolliert. Die Mitarbeiter müssen Abstände zueinander einhalten, überall stehen Desinfektionsmittel bereit. Soweit möglich, könnten die Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiten.  

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

- Fiat Group