Nexperia & Kyocera AVX

Partnerschaft für GaN-Leistungsmodule für die Autoindustrie

19. Mai 2022, 11:43 Uhr | Kathrin Veigel
Nexperia Kyocera AVX Galliumnitrid-Leistungsmodule
Die neu geschlossene Partnerschaft zwischen Nexperia mit Kyocera AVX kombiniert bewährte GaN-Technologie mit modernem Gehäuse-Know-how.
© Nexperia

Nexperia und Kyocera AVX Components verbindet schon seit Längerem eine enge Beziehung. Nun haben die beiden Unternehmen eine neue Partnerschaftsvereinbarung geschlossen, die sich auf Leistungskomponenten konzentriert mit dem Ziel, gemeinsam GaN-Anwendungen für Elektrofahrzeuge zu entwickeln.

Mit der zunehmenden Elektrifizierung von Autos steigt auch der Bedarf an Leistungshalbleitern, die eine effiziente Leistungsumwandlung bei immer höheren Leistungsdichten ermöglichen. Hochspannungs-GaN-FETs können in Kombination mit modernen Gehäusetechnologien die Anforderungen an einen besseren Wirkungsgrad, eine höhere Leistungsdichte und geringere Systemkosten erfüllen.

GaN-Power-Devices bieten zudem auch die Zuverlässigkeit, Robustheit und Herstellbarkeit einer Mainstream-Technologie, die eine breite Palette von Anwendungen in verschiedenen Marktsegmenten bedient. Die GaN-Bauelemente von Nexperia stellt in den eigenen Werken her und erfüllen nach Unternehmensangaben die höchsten Zuverlässigkeitsanforderungen für Bauelemente mit AEC-Q101-Zertifizierung.

»Mit der Partnerschaft stärken wir die Strategie von Kyocera AVX, hochwertige Module für den Automobilmarkt zu liefern. Nexperia ist ein vertrauter und zuverlässiger Partner, der leistungsfähige GaN-Produkte liefert und eine sehr gute Bilanz bei der Herstellung von Bauteilen für den Automobilmarkt vorweisen kann«, lässt Thomas Rinschede, Deputy Vice President Sensing and Control Division bei Kyocera AVX Components zu der neuen Kooperation verlauten.

Carlos Castro, Vice President und General Manager GaN Nexperia, ergänzt: »GaN-Bauelemente bringen viele Vorteile für EV-Anwendungen, darunter eine höhere Leistungsdichte, eine verbesserte Effizienz und niedrigere Gesamtsystemkosten. Um ihre Vorteile, insbesondere bei Hochleistungssystemen, voll ausschöpfen zu können, ist jedoch eine optimierte Gehäusetechnologie erforderlich. Wir sind davon überzeugt, dass die gemeinsame Zusammenarbeit bei der Entwicklung von GaN-Powermodulen für Kraftfahrzeuge es beiden Unternehmen ermöglichen wird, unseren Kunden überlegene Lösungen für E-Fahrzeuge zu liefern.«

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Verwandte Artikel

AVX Limited (A Kyocera Company), AVX Limited (A Kyocera Company), Nexperia