E-Mobility-Anwendungen

Herausforderung EMV und thermisches Management

14. September 2022, 8:45 Uhr | Irina Hübner
Elektroautos benötigen maßgeschneiderte EMV-Lösungen
© MTC Micro Tech Components | WFM

Entwickler und Hersteller von E-Mobilitätslösungen sehen sich insbesondere bei EMV und thermischem Management vor komplexe Aufgaben gestellt. Dies umfasst die gesamte Fahrzeug- und Batterietechnik sowie die Ladeinfrastruktur. MTC Micro Tech Components verfügt hierzu über umfassendes Branchenwissen.

Maßgeschneiderte EMV-Lösungen

Hinsichtlich der elektromagnetischen Verträglichkeit stellt die E-Mobilität völlig neue Anforderungen an die Automobilindustrie sowie die zugehörige Ladeinfrastruktur. Die Koexistenz von Hochvolt-Bordnetz (HV) und Niedervolt-Bordnetz (LV) mit räumlich und elektrisch verbundenen Komponenten erfordert eine konsequente Vermeidung von elektromagnetischen Störeinflüssen.

Im Elektromotor für Antrieb und Energierückgewinnung sowie in der Traktionsbatterie mit entsprechender Ladetechnik werden große elektrische Leistungen umgesetzt, die zu Störaussendungen in einem breiten Frequenzspektrum führen können. Beispielsweise verursachen Inverter und Umrichter erhebliche elektromagnetische Störungen im HV-Bordnetz, die sich über Kopplungspfade negativ auf empfindliche Elektronik-Komponenten des LV-Bordnetzes auswirken können.

MTC bietet für diese vielfältigen Einsatzbereiche EMV-Schirmungsmaterialien wie leitfähigen Schaum oder Gewebe- und Aluminiumdichtungen mit unterschiedlichsten Materialeigenschaften, Größen und Formen. So können unterschiedlichste Herausforderungen bezüglich elektromagnetischen Störeinflüssen gemeinsam mit dem Kunden umgesetzt werden.

Darüber hinaus ermöglichen EMV-Metallteile wie beispielsweise Kontaktfedern die Überbrückung von Spalten und Abständen zwischen Gehäuseteilen oder Leiterplatten, so dass eine elektrische Kontaktierung dauerhaft und zuverlässig sichergestellt wird. Diese und weitere EMV-Komponenten sind bei MTC als Standard- oder kundenspezifische Lösungen verfügbar, so dass die individuellen Anforderungen der Applikation optimal erfüllt werden können.

Wärmeleitmaterialien für das thermisches Management

Der elektrische Antriebsstrang, die Batterie- und Ladetechnik sowie zahlreiche elektrische Steuer- und Regelsysteme erzeugen während des Betriebs Verlustwärme, die effektiv aus der jeweiligen Komponente abgeführt werden muss. Thermisch leitende Materialen wie Gap Pads mit hervorragender Formanpassung oder dispensierbare 1K/2K-Gap Filler sorgen für die lückenlose thermische Anbindung zwischen Wärmequelle und Wärmesenke.

Isolierende Luftspalte, Unebenheiten, Wölbungen und Toleranzen werden zuverlässig geschlossen und ausgeglichen. Das optimierte thermische Management gewährleistet somit die langjährige Zuverlässigkeit und Leistung wärmeempfindlicher Elektronik, Komponenten und Module. Die silikonbasierten Wärmeleitmaterialien sind zudem auch als silikonfreie Varianten verfügbar. Das Expertenteam von MTC Micro Tech Components bietet auch in diesem Bereich umfangreiche Beratung, Mustererstellung und Entwicklungsunterstützung.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

MTC Micro Tech Components GmbH