Flotten- und Standortmanagement

Echtzeitkontrolle über Ladeinfrastruktur

5. Februar 2021, 8:25 Uhr | Irina Hübner
Die Business-Plattform adressiert Flotten- und Standortmanager.
Das Dashboard der Business-Plattform von Everon.
© EVBox Group

Das Business-Portal von Everon unterstützt Flotten- und Standortmanager dabei, ihre EV-Infrastruktur in Echtzeit zu kontrollieren und auf Basis der Ladedaten fundierte Entscheidungen zu treffen.

Beim Business-Portal von Everon, einer Marke der EVBox Group, handelt es sich um ein Dashboard, das in Echtzeit Einblicke in den Zustand der Ladestationen, das Ladeverhalten und den Energiebedarf gibt. Das ist ein Mehrwert für Flottenmanager, die meist nur über einen begrenzten Überblick über den Energiebedarf ihrer Flotte und die Leistung der Ladestationen verfügen. Standortmanager hingegen haben keine Kontrolle über ihre Stromversorgung, Ladepunkte und Parkplätze. Das Business-Portal gibt Unternehmen und Entscheidungsträgern Werkzeuge an die Hand, um diese Schwächen zu überwinden.

Unabhängig davon, ob ein Unternehmen nur wenige oder Tausende von Ladepunkten und E-Fahrzeugen betreibt, können Flotten- und Standortmanager jetzt über das Dashboard auf alle Ladedaten zugreifen. Mit dem Business-Portal lassen sich der Energiebedarf der EV-Ladeinfrastruktur, das Ladeverhalten sowie die erzielten Einnahmen effizient überwachen, so dass sich auch die Gesamtbetriebskosten verringern lassen. Das Business-Portal von Everon funktioniert mit jeder OCPP-konformen Hardware und ist bereits jetzt bei EVBox, Alfen, ABL, BTCPower und Schneider Electric integriert.

Ende letzten Jahres gab die EVBox Group darüber hinaus ihre Pläne bekannt, über einen Unternehmenszusammenschluss mit TPG Pace Beneficial Finance eine Aktiengesellschaft zu werden. Die Notierung an der New Yorker Börse wird für Ende des ersten Quartals 2021 erwartet.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Verwandte Artikel

EVBox