Elektroniknet Logo

Maxim Integrated

Klein, kleiner, Pocket IO

Maxim Integrated hat mit Pocket IO eine Plattform vorgestellt, mit der speicher-programmierbare Steuerungen (SPS) entwickelt werden können.

Pocket IO, PLC
Pocket IO PLC (Bild: Maxim Integrated) 
© Maxim Integrated

Verglichen mit der Micro PLC Platform von vor zwei Jahren sorgt Pocket IO für eine Größenreduzierung um den Faktor 2,5, während die Stromaufnahme um 30 Prozent gesenkt wird. Um die Produktivität zu maximieren, stellt die Plattform Echtzeitinformationen für die schnelle und effektive Entscheidungsfindung zur Verfügung, vermeidet mit adaptiver Fertigung potenzielle Anlagenstillstände und sorgt mit dezentraler Steuerung für Redundanz.

Um die Produktivität zu steigern, bringt Pocket IO die folgenden Hauptvorteile mit:

  •  Echtzeitinformationen: Durch zügige Datenverarbeitung werden die nötigen Daten bereitgestellt, mit denen sich schnell und effektiv intelligente Entscheidungen zur Optimierung der Fertigungsausbeute fällen lassen.
  • Adaptive Fertigung: Fertigungsflexibilität ermöglicht Änderungen und Anpassungen in Echtzeit, um mögliche Stillstände zu vermeiden.
  • Dezentrale Steuerung: Der extrem geringe Platzbedarf von weniger als 164 cm³ und das intelligente Energiemanagement erlauben die Anordnung der SPS unmittelbar an der Fertigungslinie, was die intelligente Steuerung erneut dezentralisiert und Redundanz schafft.

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Maxim Integrated Products