Spezifikation und Testsystem liegen vor

Profinet over TSN ist einsatzbereit

10. November 2022, 23:15 Uhr | Andreas Knoll
Die Profinet-over-TSN-Demo auf der SPS mit Implementierungen von verschiedenen Herstellern
Die Profinet-over-TSN-Demo auf der SPS mit Implementierungen von verschiedenen Herstellern
© Profibus & Profinet International (PI)

Die Nutzerorganisation PI (Profibus & Profinet International) hat mit der Fertigstellung der Dokumentenversion V2.4 MU3 die Spezifikationsarbeiten für Profinet over TSN Mitte 2022 abgeschlossen. Auf der SPS 2022 waren die Testumgebung und eine Demo mit Implementierungen diverser Hersteller zu sehen.

In dem Spezifikationsdokument sind Umfang und Tiefe aller nötigen TSN-Funktionen sowie die entsprechende Parametrierung mit Profinet-Mitteln im Detail beschrieben. Hierfür sind die Erfahrungen von ersten Implementierungen und aktuelle Weiterentwicklungen bei der IEEE berücksichtigt worden, um die letzten Lücken oder Unklarheiten zu bereinigen. Das Änderungsmanagement folgte einem transparenten und offenen Prozess, so dass die Technologiehersteller alle Details planmäßig angehen können. Die Spezifikation ist auch Vorlage für den gerade laufenden Maintenance-Zyklus der Kommunikationsnormen IEC 61158 und IEC 61784.

Mit der Verfügbarkeit der Profinet-Spezifikation V2.4 MU3 haben die Technologieintegratoren für Hardware und Software eine stabile Basis. Die „Early-Adopters“ können jetzt die bereits erstellten Schnittstellen-Pakete gemäß den in der Spezifikation neu festgelegten Details erweitern oder nachschärfen. Neustartern liegt eine klare und umfassende Grundlage für eine Implementierung vor. Die Spezifikations-Version wurde mit dem festgelegten Funktionsumfang als „long-time“-Version deklariert und bietet damit den Technologie- und Geräteherstellern eine stabile Basis für die Produktplanung und -entwicklung.

Neben der Spezifikation ist auch ein umfassender und praxisgerechter Test im Rahmen einer Zertifizierung nötig, der letztlich die Interoperabilität in konkreten Anwendungen sicherstellt. Inzwischen ist das für TSN erforderliche neue Testsystem auf einer TSN-fähigen Plattform eingeführt und wird bei Prüflaboren und in den Testabteilungen der Hersteller im täglichen Einsatz verwendet. Ein erster Basissatz an Testcases für TSN ist bereits verfügbar, Schritt für Schritt folgen weitere Testcases, so dass mit der nächsten offiziellen Testerversion ein hinreichender Testumfang erreicht wird.

Der aktuelle Stand der Implementierung von verschiedenen Herstellern, eine anschauliche Darstellung der Vorteile von TSN und die Testumgebung waren am PI-Stand auf der Messe SPS in neuen Demos zu sehen.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Verwandte Artikel

PROFIBUS Nutzerorganisation e.V.

SPS IPC Drives