Schwerpunkte

Hannover Messe 2021 Digital Edition

Die größte Industriemesse – im Digitalformat

12. April 2021, 12:00 Uhr   |  Andreas Knoll

Die größte Industriemesse – im Digitalformat
© Deutsche Messe

Expo, Conference und Networking: aus diesen drei Komponenten besteht die Hannover-Messe 2021 Digital Edition. Die virtuelle Messe findet während der gesamten Woche statt – vom 12. bis 16. April.

»Wir mussten wegen der Pandemie kurz vor Weihnachten die Schieberegler von Hybrid- auf digitale Messe verschieben«, sagte Dr. Jochen Köckler, Vorstandsvorsitzender der Deutsche Messe AG. »Nach der Pandemie werden wir die erfolgreichen Konzepte der digitalen Messe übernehmen, um sie künftig parallel zur Präsenzmesse durchzuführen. Die Zukunft der Messen ist hybrid.«

Im Bereich Expo haben die Besucher direkten Zugriff auf die Produktübersichten der Aussteller. Via Best-Case-Anwendungen, Video Tutorials, Live Streamings oder per Video Chat können sie sich über konkrete Lösungsansätze für die Optimierung ihrer Prozesse informieren und in den direkten Austausch mit den ausstellenden Unternehmen treten.
Der Conference-Teil bietet ein umfangreiches Programm über alle fünf Messetage hinweg. Am Messemontag steht die Wirtschaftspolitik im Vordergrund; zu den Vortragenden gehören neben Politikern die Präsidenten von BDI, ZVEI und VDMA Siegfried Russwurm, Gunther Kegel und Karl Haeusgen sowie Prof. Claudia Kemfert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) und Eugene Kaspersky von Kaspersky Lab. Das Political Opening unter anderem durch Bundeskanzlerin Angela Merkel findet von 14:00 bis 14:45 Uhr statt.

Auch die Verleihung des diesjährigen Hermes Award steht am Montag auf dem Programm. Eine unabhängige Jury unter dem Vorsitz von Prof. Reimund Neugebauer, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft, hat unter den Einreichungen drei Produkte für den Hermes Award nominiert und aus diesem Kreis den Preisträger ermittelt. Anja Karliczek, Bundesministerin für Bildung und Forschung, wird von 13:30 bis 14:00 Uhr den Preis übergeben und die Laudatio halten.

Köckler_Jochen_Dr.
© Deutsche Messe

Dr. Jochen Köckler, Deutsche Messe AG: »Die Zukunft der Messen ist hybrid.«

Von Dienstag bis Donnerstag dreht sich die Konferenz in drei Live Channels um das Messe-Leitmotiv „Industrial Transformation“ – die Themen lauten „Energie- & Ressourceneffizienz“, „Intelligente Produktion & IT-Infrastruktur“, „Klimaneutrale Produktion & Mobilität“ und „Supply Chain, Logistik & Mobilität“. Und der Freitag steht im Zeichen des Karriere-Kongresses „WomenPower“ – auf dem Programm stehen Workshops, Podiumsdiskussionen und neue Networking-Angebote.

Im Networking-Bereich können alle Besucher der Hannover-Messe 2021 Digital Edition direkt mit Ausstellern, Sprechern und anderen Besuchern in Kontakt treten. Dabei unterstützt die personalisierte Einstiegsseite mit entsprechendem Dashboard. Dort werden die für den jeweiligen Besucher relevanten Unternehmen, Top Speaker und Teilnehmer angezeigt. Per Klick kann eine direkte Kontaktanfrage gestartet werden, um sich dann per Chat oder Video Call auszutauschen.

Das Spektrum der Aussteller reicht von Software- und Cloud-Anbietern wie Amazon Web Services (AWS), Google Cloud, Microsoft und SAP bis hin zu Automatisierungstechnik-Herstellern wie B&R, Balluff, Baumüller, Beckhoff Automation, Bosch Rexroth, Faulhaber, Festo, Harting, Hilscher, ifm electronic, Igus, Kuka, Lenze, maxon, Nord Drivesystems, Pepperl+Fuchs, Phoenix Contact, Pilz, Schneider Electric, SEW-Eurodrive, Siemens, Sigmatek, Stäubli, Turck, Wago, Weidmüller, Wika Alexander Wiegand und Yaskawa. Auch das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und die Fraunhofer-Gesellschaft sind vertreten.

Partnerland der Hannover-Messe 2021 Digital Edition ist Indonesien. Der südostasiatische Inselstaat hat im Jahr 2018 eine Industrie-4.0-Roadmap eingerichtet und fünf Industriezweige definiert, in denen das Land bis 2030 entsprechend vorwärtskommen will: Getränke und Nahrungsmittel, Automobil, Elektronik, Chemie und Textil. 

Seite 1 von 2

1. Die größte Industriemesse – im Digitalformat
2. Interview mit Dr. Jochen Köckler, Vorstandsvorsitzender der Deutsche Messe AG

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

Deutsche Messe AG