Neues Tool von iniNet Solutions

Codesys-V2.3-HMIs auf HTML5 konvertieren

11. August 2021, 15:27 Uhr | Andreas Knoll
Nachher: Auf HTML5 konvertierte Codesys-V2.3-Visualisierung
Nachher: Auf HTML5 konvertierte Codesys-V2.3-Visualisierung
© iniNet Solutions

Der »SpiderControl Webvisu Konverter Editor« von iniNet Solutions kann Codesys-V2.3-HMIs importieren und auf HTML5 konvertieren. Codesys-V2.3-HMIs sind dann nicht nur wieder in allen Browsern lauffähig, sondern die Visualisierungen lassen sich auch mit einem State-of-the-Art Tool weiterentwickeln.

Die konvertierten HMIs lassen sich mit SVG-Vektorgrafiken optisch aufwerten. Anwender können bestehende Buttons mit optisch ansprechenden Skins erweitern oder halbtransparente Alpha-Blend-Grafiken über bestehende Objekte legen, um einen 3D-Effekt zu erzielen. Mit wenig Aufwand wird also aus einem Legacy-HMI eine modern aussehende Visualisierung. Auch Features wie Responsive- und Fluid-Design sind realisierbar.

Mit dem Fluid-Design-Feature passt sich die HMI automatisch der aktuellen Auflösung des Clients an, wobei Anwender wählen können, ob das Seitenverhältnis beibehalten werden soll oder das Bild „wie Gummi“ verzerrt werden darf.

Eine Responsive-Darstellung können Benutzer bekommen, wenn sie bestehende Objekte zu Kacheln gruppieren, sodass der Browser diese Kacheln dann neu anordnen kann, wenn die Auflösung in der Breite nicht mehr ausreichend groß ist.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+
Vorher: Codesys-2.3-Visualisierung
Vorher: Codesys-2.3-Visualisierung
© iniNet Solutions

Um die mit dem Editor konvertierten Projekte zusammen mit einer Codesys-V3.5-Runtime auf der SPS betreiben zu können, wurde der SpiderControl-Webserver bereits auf viele SPS-Plattformen portiert, unter anderem Wago-PFC100/200, Beckhoff Automation, Sabo Elektronik und Raspberry Pi.

Durch die Verwendung des SpiderControl-Webservers stehen zusätzlich Logger-Funktionen für historische Alarme und Trends bereit, sodass Anwender ihre HMI laut iniNet auch funktional auf ein neues Niveau bringen können. Zudem ist der SpiderControl-Webserver in der SPS auch als SCADA-Server nutzbar. Anwender können also über diesen Server Daten von anderen Steuerungen lesen und in ihre HMI einbinden. Mit dem HMI Editor lassen sich gängige Busprotokolle wie etwa OPC UA, ISP-on-TCP (Simatic) und Modbus konfigurieren. Damit wird eine SPS iniNet zufolge mit wenig Aufwand zu einer Komponente, die eine zentrale Rolle in Industrie-4.0-Strategien übernehmen kann.


Verwandte Artikel

iniNet Solutions GmbH