Schwerpunkte

Mentor Präzisions-Bauteile

Dritte Generation übernimmt die Verantwortung

20. Januar 2021, 10:31 Uhr   |  WEKA Newsdesk, kv

Dritte Generation übernimmt die Verantwortung
© Mentor

Zwei Generationen in der Geschäftsführung von Mentor: Wido Weyer, geschäftsführender Gesellschafter (rechts) und sein Sohn Dennis Weyer.

Dennis Weyer, Sohn des geschäftsführenden Gesellschafters Wido Wessel Weyer, wurde von den Gesellschaftern des Erkrather Familienunternehmens zum 1.Januar 2021 in die Geschäftsführung berufen.

Mit mehr als 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hat sich Mentor als Spezialist für LED-basierte Lichtlösungen in Deutschland und auf internationalen Märkten etabliert. »Diese Position gilt es zu sichern und konsequent weiter auszubauen«, erklärt CEO Wido Weyer. Vor diesem Hintergrund sei es wichtig, in dem Familienunternehmen rechtzeitig die Weichen für die Zukunft zu stellen und der nächsten Generation mehr Verantwortung zu übertragen.

Wido Weyer und Dennis Weyer führen die Mentor-Gruppe mit Standorten in Deutschland, Tunesien, Polen, China und Thailand gemeinsam mit den technischen und kaufmännischen Geschäftsleitern Wolfgang Mursch (CTO) und Thomas Hackethal (COO). Dennis Weyer, der bereits seit mehreren Jahren im Unternehmen tätig ist, wird mit seiner neuen Funktion zusätzlich die strategische Unternehmensentwicklung verantworten und dabei einen besonderen Fokus auf den Ausbau der internationalen Standorte und Märkte legen.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Mentor GmbH & Co. Präzisions-Bauteile KG