Elektroniknet Logo

5 Anwendungen für VR/AR

Von der Kernforschung bis zur Schwimmbrille

AR-Schwimmbrille vom kanadischen Anbieter Form.
© Form

Augmented und Virtual Reality sind Zukunftsmärkte, vor allem im professionellen Bereich. Das zeigen auch schon die heutigen Anwendungen. Die meisten der fünf ausgewählten Beispiele sind Profi-Anwendungen.

Innerhalb der nächsten fünf Jahre werden sich die Ausgaben für Augmented Reality weltweit verzehnfachen, prognostizieren Analysten. Den größten Anteil daran haben industrielle und gewerbliche Anwendungen. Den Markt für Konsumelektronik, den viele AR-Hersteller ursprünglich angestrebt haben, spielt beim Umsatz heute kaum eine Rolle und das wird sich laut dem Analystenhaus Artillery Intelligence auch in fünf Jahren nicht ändern. Interessante Anwendungen gibt es aber durchaus. Der kanadische AR-Anbieter Form bietet zum Beispiel eine AR-Schwimmbrille für Sportler an. Es ist aber auch das einzige der fünf Beispiele in der Bilderstrecke, das rein auf Privatpersonen ausgelegt ist.

Relevante Anbieter

5 Beispiele für AR/VR-Anwendungen

Augmented Reality wird u.a. in der Kernforschung genutzt.
© hrui | Shutterstock.com
AR-Schwimmbrille vom kanadischen Anbieter Form.
© Form
Facebooks Vision von einer Augmented-Reality-Welt heißt Metaverse.
© mundissima | Shutterstock.com

Alle Bilder anzeigen (5)

Für Virtual Reality ist die Lage anders. Hier gibt es einen großen Absatzmarkt im Gaming-Sektor, der mit 1,4 Mrd. US-Dollar ein gutes Drittel des weltweiten VR-Marktes im Jahr 2021 ausmachen soll. Großes Wachstum wird auch dem VR-Markt vorausgesagt, das sowohl durch die Nachfrage von Privatpersonen als auch aus dem professionellen Sektor getrieben werde.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

University of Michigan