Schwerpunkte

Halbleitertestsystem für die Fertigung

PCIe 4.0 SSD-Speicher testen

10. August 2018, 10:57 Uhr   |  Markus Haller

PCIe 4.0 SSD-Speicher testen
© Advantest

Halbleitertestsystem MPT3000 für die Fertigungslinie für PCIe-4.0 SSD-Speicher.

Halbleiterhersteller können jetzt auch SSD-Speicher im industriellen Maßstab testen, die mit dem neuen PCIe-4.0-Standard arbeiten. Advantest bietet dafür eine modulare Erweiterung seiner Testplattform MPT3000 an.

Ende 2017 wurden die Spezifikationen für die vierte PCIe-Generation veröffentlicht. Nun bekommen Speicherhersteller ein passendes industrielles Testsystem. Durch die modulare Erweiterung lassen sich alle Applikationen abdecken, die für Entwicklung, Massenproduktion und Build-In-Self-Tests (BIST) benötigt werden, so Advantests Bereichsleiter System-Level-Test Colin Ritchie. Man adressiere damit außerdem die Variantenvielfalt an SSD-Protokollen und Formfaktoren.

Die MPT3000-Testplattform wurde ursprünglich für Fertigungslinien konzipiert, in denen SSDs mit PCIe-3.0, SATA- und SAS hergestellt werden. Über die Erweiterung können in erster Linie Bestandssysteme mit wenig Investitionsrisiko auf den neuesten Standard gebracht werden.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Erweiterung um leistungsfähige Floating Power Quelle
DDR5-Speicher in der Fertigungslinie testen
Texas Instruments steigert Gewinn und Umsatz kräftig

Verwandte Artikel

Advantest Europe GmbH