Foliensensoren für die Medizintechnik

GED und Accensors kooperieren

15. November 2022, 13:43 Uhr | Nicole Wörner
Schmuckbild Shakehands 2_2022
© Yingyaipumi/stock.adobe.com

Mit dem Ziel, neue Sensorsysteme zu entwickeln, die unter anderem in der Medizintechnik Einsatz finden sollen, haben der Foliensensor-Entwickler Accensors und der Elektronik-Spezialist GED eine strategische Partnerschaft geschlossen.

»Durch die Zusammenarbeit mit GED schaffen wir einen doppelten Mehrwert«, ist Eike Wilhelm Kottkamp, Geschäftsführer von Accensors, überzeugt. »Zum einen verbinden wir Accensors enger mit einem professionellen Elektronik-Entwicklungsunternehmen und werden so die Qualität, die Expertise und das Zuliefernetzwerk im Bereich Auswerteelektronik ausbauen. Zum anderen gibt uns die Partnerschaft weitere Freiheiten in unserer Fachdisziplin - der Entwicklung und Produktion von Foliensensoren.«

»Gemeinsam mit Accensors können wir unser Leistungsspektrum deutlich erweitern und sehen ein enormes Entwicklungs- und Marktpotenzial«, sagt GED-Geschäftsführer Hanno Platz. »Von der Partnerschaft mit einem ausgewiesenen Sensorspezialisten werden eigene Produktideen profitieren. Vor allem aber können wir durch unsere Zusammenarbeit den Kunden besonders effektive Entwicklungsprozesse bieten, die zu ausgefeilten, kostenoptimalen Lösungen führen.«

Intelligentes Pflaster

Mit dem Start der Partnerschaft wird eines ihrer bisherigen gemeinsamen Projekte auf die nächste Entwicklungsstufe gehoben. In engster Zusammenarbeit haben die Unternehmen eine Smart-Patch-Plattform (Smart Patch, intelligentes Pflaster) entwickelt, um intelligente Sensorik auf die Haut zu bringen. Hier gehen nun Accensors und GED die nächsten Schritte zu einem ersten Medizinprodukt. Dabei umfasst die Kooperation auch das anspruchsvolle Zulassungsverfahren nach der MDR (Medical Device Regulation).

Edge Computing

Auch bei der Identifizierung und Bewertung strategischer Wachstumsthemen werden GED und Accensors zukünftig sehr eng zusammenarbeiten. Ein Beispiel ist der Bereich Edge Computing. Hier teilen die beiden Partnerunternehmen die Überzeugung, dass Sensor-Netze mit Datenverarbeitung an der Netzwerkperipherie eine stark zunehmende Bedeutung für die Digitalisierung in Wirtschaft, Gesellschaft und insbesondere für die Industrie 4.0 haben.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+