Gemeinsames Testsystem für PCIe 5.0

Anritsu und Tektronix kooperieren

5. März 2021, 11:08 Uhr | Nicole Wörner
Adobe Schmuckbild Handshake
© metamorworks/stock.adobe.com

Ein Bit Error Rate Tester (BERT) von Anritsu und ein 70-GHz-Oszilloskop sowie eine Automatisierungssoftware von Tektronix – auf dieser Kombination bauen die beiden Messtechnik-Anbieter ihr erstes gemeinsames PCIe-5.0-Testsystem auf.

Ziel ist es, die Konformität von ICs, Geräten und Netzwerken mit dem PCIe-5.0-Standard sicherzustellen.

Die automatisierte Testlösung für PCI Express 5.0 (PCIe Gen5) basiert auf dem Signal Quality Analyzer MP1900A BERT von Anritsu, dem 70-GHz-Echtzeit-Oszilloskop DPO70000SX von Tektronix und einer Automatisierungssoftware zur mit Analysefunktion unter Verwendung von Event-Trigger und Hochgeschwindigkeitskalibrierung zwischen dem BERT und dem Oszilloskop.

Das System unterstützt PCIe 1.0 bis 5.0 ohne Hardware-Upgrade und lässt sich mit einer minimalen Hardware-Investition auf PCIe 6.0-Testfähigkeit aufrüsten.

Die Komponenten im Einzelnen

Der Signal Quality Analyzer-R MP1900A ist ein mehrkanaliger BERT für das Design und den Test von Netzwerkschnittstellen wie 200G/400G/800G Ethernet, sowie für Hochgeschwindigkeits-Busschnittstellen, einschließlich PCI Express 4.0/5.0, USB3.2, USB4 und Thunderbolt. Er verfügt über einen eingebauten Pulsmustergenerator (PPG), der präzise Wellenformen (115 fs niedriger intrinsischer Jitter) erzeugt, sowie über einen hochempfindlichen (15 mV) Fehlerdetektor (ED). Eine Jitter-Erzeugungsquelle (SJ, RJ, SSC, BUJ) und eine CM-I/DM-I/White-Noise-Erzeugungsquelle sind ebenfalls in das Gerät integriert. Link-Training- und Link-Training-Status-State-Machine (LTSSM)-Analysefunktionen unterstützen verschiedene Anwendungen einschließlich Konformitätstests, Margin-Tests und Fehlersuche.

Mit Funktionen zur Evaluierung von PAM4 optischer Module, SERDES und anderer Technologien, die in 200G/400G/800G-Ethernet-Systemen von Rechenzentren verwendet werden, evaluiert der MP1900A BERT auch PCIe 6.0-(PAM4 32 Gbaud)- Geräte, die sich in der Entwicklung befinden, um die Konformität mit dem neuesten PCI-SIG-Standard sicherzustellen.

Das Tektronix 70-GHz-Echtzeit-Oszilloskop DPO70000SX ist mit Anritsus BERT als automatisierte PCIe Gen5 (32 GT/s) Base & CEM Transceiver Lösung verbunden. Die neue Software zur Automatisierung des Empfängertests nutzt einen Optimierungsalgorithmus zur Korrektur von 32 GT/s- und 16 GT/s-Stressed-Eye-Wellenformen, um die Testzeiten mit dem Testtool SigTest Phoenix und schneller Parallelverarbeitung zu verkürzen. Darüber hinaus unterstützt sie mehrere Formfaktoren (M.2 und U.2) und Taktarchitekturen (CC, SRNS, SRIS) die Optimierung des A/D-Bereichs und rauscharme PCIe Gen5 Base-Spezifikation 32 GT/s unkorrelierter Jitter und Pulsbreiten-Jitter-Messungen.


Verwandte Artikel

Anritsu GmbH, Tektronix GmbH, Tektronix Network GmbH