Schwerpunkte

Gemeinsames Testsystem für PCIe 5.0

Anritsu und Tektronix kooperieren

05. März 2021, 11:08 Uhr   |  Nicole Wörner

Anritsu und Tektronix kooperieren
© metamorworks/stock.adobe.com

Ein Bit Error Rate Tester (BERT) von Anritsu und ein 70-GHz-Oszilloskop sowie eine Automatisierungssoftware von Tektronix – auf dieser Kombination bauen die beiden Messtechnik-Anbieter ihr erstes gemeinsames PCIe-5.0-Testsystem auf.

Ziel ist es, die Konformität von ICs, Geräten und Netzwerken mit dem PCIe-5.0-Standard sicherzustellen.

Die automatisierte Testlösung für PCI Express 5.0 (PCIe Gen5) basiert auf dem Signal Quality Analyzer MP1900A BERT von Anritsu, dem 70-GHz-Echtzeit-Oszilloskop DPO70000SX von Tektronix und einer Automatisierungssoftware zur mit Analysefunktion unter Verwendung von Event-Trigger und Hochgeschwindigkeitskalibrierung zwischen dem BERT und dem Oszilloskop.

Das System unterstützt PCIe 1.0 bis 5.0 ohne Hardware-Upgrade und lässt sich mit einer minimalen Hardware-Investition auf PCIe 6.0-Testfähigkeit aufrüsten.

Die Komponenten im Einzelnen

Der Signal Quality Analyzer-R MP1900A ist ein mehrkanaliger BERT für das Design und den Test von Netzwerkschnittstellen wie 200G/400G/800G Ethernet, sowie für Hochgeschwindigkeits-Busschnittstellen, einschließlich PCI Express 4.0/5.0, USB3.2, USB4 und Thunderbolt. Er verfügt über einen eingebauten Pulsmustergenerator (PPG), der präzise Wellenformen (115 fs niedriger intrinsischer Jitter) erzeugt, sowie über einen hochempfindlichen (15 mV) Fehlerdetektor (ED). Eine Jitter-Erzeugungsquelle (SJ, RJ, SSC, BUJ) und eine CM-I/DM-I/White-Noise-Erzeugungsquelle sind ebenfalls in das Gerät integriert. Link-Training- und Link-Training-Status-State-Machine (LTSSM)-Analysefunktionen unterstützen verschiedene Anwendungen einschließlich Konformitätstests, Margin-Tests und Fehlersuche.

Mit Funktionen zur Evaluierung von PAM4 optischer Module, SERDES und anderer Technologien, die in 200G/400G/800G-Ethernet-Systemen von Rechenzentren verwendet werden, evaluiert der MP1900A BERT auch PCIe 6.0-(PAM4 32 Gbaud)- Geräte, die sich in der Entwicklung befinden, um die Konformität mit dem neuesten PCI-SIG-Standard sicherzustellen.

Das Tektronix 70-GHz-Echtzeit-Oszilloskop DPO70000SX ist mit Anritsus BERT als automatisierte PCIe Gen5 (32 GT/s) Base & CEM Transceiver Lösung verbunden. Die neue Software zur Automatisierung des Empfängertests nutzt einen Optimierungsalgorithmus zur Korrektur von 32 GT/s- und 16 GT/s-Stressed-Eye-Wellenformen, um die Testzeiten mit dem Testtool SigTest Phoenix und schneller Parallelverarbeitung zu verkürzen. Darüber hinaus unterstützt sie mehrere Formfaktoren (M.2 und U.2) und Taktarchitekturen (CC, SRNS, SRIS) die Optimierung des A/D-Bereichs und rauscharme PCIe Gen5 Base-Spezifikation 32 GT/s unkorrelierter Jitter und Pulsbreiten-Jitter-Messungen.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

Anritsu GmbH, Tektronix GmbH, Tektronix Network GmbH, Tektronix Padova S.p.A., Tektronix UK Ltd., Tektronix Berlin GmbH, Tektronix