Schwerpunkte

Berufsbegleitend studieren

Vom Techniker zum Master und mehr

10. Mai 2021, 10:24 Uhr   |  Corinne Schindlbeck

Vom Techniker zum Master und mehr
© zfh - Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund

Berufsbegleitend studieren - noch bis 15. Juli läuft die Anmeldung für das Wintersemester.

Die Hochschule Darmstadt wirbt um Fernstudieninteressierte: Noch bis 15. Juli kann man sich für das kommende Wintersemester für die Programme 'Vom Techniker zum Master' und die berufsbegleitenden Fernstudienangebote Elektrotechnik und Zuverlässigkeitsingenieurwesen bewerben. 

Ein berufsbegleitendes Fernstudium war für Thomas Buchner die ideale Möglichkeit Job und Weiterbildung zu verbinden: „All das, was nach meinem Technikerabschluss und mittlerweile seit mehr als 15 Jahren im Beruf mein tägliches Brot ist, nämlich Ingenieurtätigkeiten auszuüben, konnte ich hier mit einem entsprechenden Abschluss untermauern.“

Für beruflich Qualifizierte gibt es das Masterprogramm „Techniker zum Master“, bislang deutschlandweit einmalig. Ohne Studium können Staatlich geprüfte Techniker aus dem Bereich Elektrotechnik, der Mechatronik und dem Maschinenbau in das Masterstudium einsteigen – zuvor belegen sie einen kostenpflichtigen Vorkurs und legen eine Eignungsprüfung ab. Sie können das Masterfernstudium Elektrotechnik oder Zuverlässigkeitsingenieurwesen belegen.

Auch Thomas Buchner, der an den Hochschulen Darmstadt und Aschaffenburg Elektrotechnik (M.Sc.) studierte, profitierte von dieser Möglichkeit. 

Zwei berufsbegleitende Masterstudiengänge, die auf die Bedürfnisse von vollzeitbeschäftigten Ingenieurinnen und Ingenieuren zugeschnitten sind, bietet die Hochschule Darmstadt in Kooperation mit der Technischen Hochschule Aschaffenburg und dem zfh – Zentrum für Fernstudien in Hochschulverbund an. Als Zugangsvoraussetzung gelten ein erstes einschlägiges Hochschulstudium und eine anschließende mindestens einjährige Berufstätigkeit.

Das Selbststudium geschieht anhand von Studienbriefen und Lerninhalten auf einer interaktiven Lernplattform mit aktuellen technischen Inhalten. Dazu kommen Präsenzveranstaltungen, die der Vertiefung der Lerninhalte und praktischen Übungen dienen sollen.

Das praxisorientierte Masterfernstudium Zuverlässigkeitsingenieurwesen (M.Eng.) rüstet Teilnehmer dafür, der Industrie 4.0 sicherheitskritisch zu begegnen und deren Umsetzung im Unternehmen zu begleiten. Die Absolventen erwerben in sechs Semestern Regelstudienzeit den international anerkannten Studienabschluss Master of Engineering (M.Eng.). 

Der Fernstudiengang Master of Science Elektrotechnik (M.Sc.) richtet sich an Studieninteressierte, die neue Impulse und Perspektiven für ihren Job suchen, Aufgaben in einem neuen technischen Bereich übernehmen oder technisches Wissen vertiefen möchten.

Neben aktuellen technischen Inhalten erwerben sie wirtschaftswissenschaftliches Know-how sowie Soft Skills. Das Studium ist auf sechs Semester angelegt. Im zweiten Semester stehen drei zukunftsorientierte Vertiefungsrichtungen zur Wahl: Automatisierung, Mikroelektronik oder Energietechnik. 

Fernstudieninteressierte können sich vom 03. Mai - 15. Juli 2021 für das kommende Wintersemester 2021/22 beim zfh online bewerben. Weitere Informationen zu beiden Fernstudiengängen finden Interessierte unter www.fernmaster.de.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Hochschule Aschaffenburg, Hochschule Darmstadt