Elektroniknet Logo

Lektionen für Leitende


Fortsetzung des Artikels von Teil 2

Lektionen für Leitende

Zugute halten kann man den Jungen, dass sie eine Erfahrung ihrer älteren Kollegen noch nicht haben teilen können: Anderswo ist das Gras auch nicht grüner – es sieht aus der Ferne nur so aus. Weil sich aber die Neigung zum kurzfristigen Gastspiel jetzt nicht nur bei den Mittelfeldspielern, sondern auch bei den hoch und sehr hoch Qualifizierten häuft, liegt des Pudels Kern nach Ansicht des weltweit tätigen Trainings- und Coaching-Institutes Krauthammer ganz woanders. Nämlich dort, wo es auch die Gattin des eingangs erwähnten Entwicklungsleiters wähnte: bei der unzulänglichen Vorbildfunktion der obersten Chefs, deren mangelnder Inspirationsfähigkeit und sich häufender Glücklosigkeit beim Aufsetzen und Verfolgen von Strategien. Illusion und Desillusion akzelerieren schneller.

Bei der Vertragsunterzeichnung hat der Nachwuchs noch glänzende Augen. Doch der Blick in die schmutzige Praxis trübt sie heute viel schneller als noch vor wenigen Jahren. Weil das den Vorgesetzten entweder nicht auffällt oder weil sie nicht rechtzeitig dagegen steuern, suchen sich die besten Leute in immer kürzeren Abständen ein neues Blick- und Betätigungsfeld. Die Folge des sich wiederholenden Reiz-Reaktion-Schemas: Die durchschnittliche Betriebszugehörigkeit auch von Mitarbeitern mit Hoch- und Fachhochschulabschluss sinkt nach Angaben des Nürnberger Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung dramatisch, nämlich von 8,7 Jahren in der Mitte der 80er-Jahre über 6,9 anno 1995 auf heute 4,8 Jahre.

Setzt sich der Trend fort, dann dürfte die mittlere (!) Verweildauer eines akademisch gebildeten Mitarbeiters in Deutschland zur übernächsten Fußballeuropameisterschaft weniger als drei Jahre betragen. In der Praxis sieht das so aus: Beim ersten Annual Meeting tauchen Zweifel an der Fähigkeit der Führungsspitze auf, beim zweiten Jahrestreffen tauscht man sich mit den Kollegen darüber aus, und spätestens nach der dritten Zusammenkunft ist die Enttäuschung komplett und überdies mehrfach bestätigt: Der Rasen ist doch nicht so grün, wie angenommen.

 


  1. Lektionen für Leitende
  2. Wenn schon weg, dann gleich ganz weg
  3. Lektionen für Leitende
  4. Beschaffungsketten wohl definiert und effizient
  5. Hausaufgaben für Hausherren