Schwerpunkte

LinkedIn-Auswertung

Die Top Hard und Soft Skills für 2019

22. Januar 2019, 09:24 Uhr   |  Corinne Schindlbeck

Die Top Hard und Soft Skills für 2019
© LinkedIn

LinkedIn hat untersucht, welche Kenntnisse am Arbeitsmarkt jetzt zu Jahresbeginn besonders gefragt sind.

Wie die aktuelle LinkedIn-Auswertung zeigt, ist zu Jahresbeginn besonders viel Bewegung im Arbeitsmarkt. Bei den Hard Skills werden folgende besonders häufig genannt bzw. nachgefragt:

  1. Analytisches Denken
  2. Mitarbeiterführung
  3. Künstliche Intelligenz
  4. Natural Language Processing
  5. Scientific Computing
  6. Data Science
  7. Cloud Computing
  8. Fremdsprachen
  9. Administrative Fähigkeiten
  10. UX Design

57 Prozent der Führungskräfte sind laut LinkedIn der Ansicht, dass Soft-Skills noch wichtiger sind als fachspezifische Kenntnisse. Am häufigsten genannt:

  1. Überzeugungskraft
  2. Kreativität
  3. Zeitmanagement
  4. Flexibilität
  5. Problemlösungsvermögen

»Der Januar ist traditionell ein Monat im Jahr, in dem besonders viel Bewegung auf dem Arbeitsmarkt zu beobachten ist«, sagt Barbara Wittmann, Mitglied der Geschäftsleitung von LinkedIn in Deutschland, Österreich und der Schweiz. »Wer sich jetzt beruflich neu orientiert, sollte nicht übersehen, wie wichtig Soft-Skills für das eigene Profil sind. Oft fokussieren sich Bewerber nicht auf ihre wirklichen Stärken und darauf, wie sie diese im Bewerbungsprozess hervorheben können.«

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Hohe Erwartungen an gesellschaftlichen Nutzen
»Kreative Jobs sind sicher«
Vier von zehn Unternehmen setzen bereits auf Homeoffice
Texas Instruments lädt erneut zum Startup Pitch
Mehr als ein Adressbuch
Der Spion, der mich
So positionieren sich Ingenieure bei LinkedIn

Verwandte Artikel

LinkedIn Germany GmbH