Schwerpunkte

Digitale Signalprozessoren

Blackfin-DSPs beschleunigen die Bildverarbeitung

30. November 2012, 10:18 Uhr   |  Frank Riemenschneider

Mit dem Dual-Core-Blackfin-Prozessor des Typs ADSP-BF609 will Analog Devices Bildverarbeitungsapplikationen optimieren. Dazu wurde ein Beschleuniger für die Videoanalyse in die DSPs integriert.

Mit dem Dual-Core-Blackfin-Prozessor des Typs ADSP-BF609 will Analog Devices Bildverarbeitungsapplikationen optimieren. Dazu wurde ein Beschleuniger für die Videoanalyse in die DSPs integriert
© Analog Devices

Mit dem Dual-Core-Blackfin-Prozessor des Typs ADSP-BF609 will Analog Devices Bildverarbeitungsapplikationen optimieren.

Dieser Pipelined-Vision-Processor (PVP) besteht aus konfigurierbaren Verarbeitungsblöcken, mit denen sich bis zu fünf parallel laufende Image-Algorithmen beschleunigen lassen. Damit können bis zu 25 Milliarden mathematische Operationen pro Sekunde ausgeführt werden.

Die Prozessoren eignen sich für Anwendungen wie etwa Fahrerassistenzsysteme im Auto, industrielle Bildverarbeitungssysteme sowie Sicherheits- und Überwachungssysteme.

Die beiden Cores werden mit je 500 MHz getaktet, besitzen den größten On-Chip-Speicher innerhalb der Blackfin-Familie und sind für den stromsparenden Betrieb optimiert. Weitere Merkmale, die mit Blick auf die Energieeffizienz optimiert wurden, sind eine Switched-Fabric-Datenübertragungs-Infrastruktur, zahlreiche Schnittstellen und Sicherheitsfunktionen. Die typische Leistungsaufnahme des ADSP-BF609 beträgt 400 mW.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

Analog Devices GmbH